Wilhelm I. – Journal 1861

GStA PK, BPH, Rep. 51, F III Nr. 1 Bd. 1, Bl. 9–22v

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von |

9

Faksimile 9Große Ansicht
Seine Majestät der König nahmen um 10 Uhr den Vortrag des Geheimen Raths von Obstfelder entgegen. Um 11 Uhr meldeten sich bei S. Majestät: Der Generallieutnant v. Puttkam̅er die Mitglieder der für die Reorganisation der Militair Reitschule gebildeten Comission: Generalmajor Baron von der Goltz. Com̅andeur d. 3‘ Cavalleriebrigade, Generalmajor Freiherr von Czettritz u Neuhaus. Com̅andeur d 10‘ Cavalleriebrigade. Der Oberst Hann von Weyhern Commandeur d. 7‘ Cavalleriebrigade – der Obristlieutnant von Schön, Commandeur des Westpreuß. Cürassier-Regiments Nro 5. Der Obristlieutnant von Below. Commandeur ds Rheinischen Cürassier-Regiments Nro 8 – dr Major von Stangen, Direktor der |

9v

Faksimile 9vGroße Ansicht
Militair-Reitschule, welche heute in ihre Garnison̅en zurückkehren, dr Major von Kleist, Com̅andeur ds 1t Pommerschen Ulanen Regiments Nro 4 und mehrere andre Offiziere – Zugleich geruhten S. Majestät aus den Händen ds Commandeurs ds Regiments Garde de Corps, ds 2‘ Garderegiments, des Garde Artillerie Regiments sowie d Chefs d Leibcompagnien beider erstgenannter Regimente die Monatsrapporte entgegen zu nehmen. Um 1 Uhr begaben sich Seine Majestät mit Ihrer Majestät d Königinn zur Gratulation zu I.K.H. d Frau Landgräfin von Hessen, Höchst deren Geburtstag heute gefeiert wird – Nach d Rückkehr Vortrag der Minister von Auerswald und Freiherr von Schleinitz im Beisein S. H. des Fürsten von Hohenzollern – Zum Diner begaben sich beide Majestäten zur Frau Landgräfin von Hessen. K. H.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von S. Majestät nahmen die Vorträge des General-Majors Frh. v Manteuffel, des Wirklichen Geheimen Raths Illaire u des Ober Ceremonien-Meisters Frh. vStillfried entgegen und empfingen um 2 Uhr Seine K. H den Prinzen Albrecht (Sohn). Um 4 ½ Uhr hatte die Deputation aus England, welche Seiner Majestät die Insignien des Hosenband Ordens überbringt, die Ehre Allerhöchstdemselben vorgestellt zu werden. Zum Diner um 5 Uhr waren bei den Majestäten: II KKH H der Kronprinz u die Kronprinzessin, die Prinzeß zu Wied, die ebenerwähnte englische Deputation bestehend aus dem Pair von England Marquis von Breadalbane, dem Ceremonienmeister S. Ch. Young, dem General Major Lord Paulet, |

10

Faksimile 10Große Ansicht
die Lieutenants Viscount Hinchingbrock u Vivian, dem Secretair Courthope u dem Herold D’andy. Demnächst waren noch zur Tafel: der englische Gesandte Lord Loftus mit Gemahlinn, der General Hamilton, Mr Lowther Mr Morrier, der Minister des Auswärtigen Frh. vSchleinitz, der Ober Ceremonien-Meister Frh. vStillfried, der Ober Truchses Grf vRedern, der Schloßhauptmann, Kamerherr vRoeder, Baron v Stockmar. Abends ½ 9 Uhr waren zum Thee im kleinen Cabinet der Kronprinz u die Kronprinzessin, die Prinzeß Wied, Graf u Gräfinn Pourtales, Graf u Gräfin Dohna Schlobitten, Minister von Auerswald, Grf Nesselrode, Oberhofmeister Graf Boos, die Damen u der Adjutant vom Dienst.

Adjutant vom Dienst: Boyen, Leopold Hermann von S. Majestät hatten einen Anfall von Hexenschuß und mußten deshalb den Kirchenbesuch, wie die Fahrt nach Potsdam aufgeben, wo Sie von der Königin von Baÿern M die morgen früh nach Schwerin geht, Abschied nehmen wollten.

Adjutant vom Dienst: Schimmelmann, GUSTAV Bernhard Karl Thilo von Das Befinden Sr. Majestät war befriedigend, die rheumatischen Schmerzen fast beseitigt. Um 11 Uhr nahmen Allerhochst dieselben im Beisein des Kommandanten General-Adjutant von Alvensleben die Meldungen nach folgender Offiziere entgegen:
General der Infanterie v Peucker (gesund) |

10v

Faksimile 10vGroße Ansicht

General-Lieutenant, General-Adjutnt Sr Majestat des Königs, u Komandeur der 2‘ Garde Div. von Bonin
Major von Krosigk im Generalstabe
Rittmstr von Oppen im Reg. Garde du Corps
Hauptmann Graf von Hardenberg.
Bonsard von Schellendorf
„ Grf. von Schlippenbach
„ von VerdiHierauf empfingen Sr. Majestat die Vorträge des Wirklich. Geheimen Rathes, Ober Hof und Haus Marschall, Grafen v Keller u des Ministerial-Direktors von Obstfelder, so wie den gemeinschaftlichen Vortrag des Wirklich. Geh. Rathes, Geh. Cab. Rathes Illaire und des Wirkl. Geh. Ob. Reg. Rathes. Costenoble, in Gegenwart Sr Hoheit des. Fürsten von Hohenzollern, Später fand der Vortrag des Minister Frhn. von Schleinitz statt.

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Sr. Maj. waren von Ihrem Unwohlsein gänzlich genesen. – Allerhöchstdieselben empfingen 9 Uhr den OberJägermeister Grafen v. d. Asseburg, und ließen um 10 Uhr Sich die aus dem CadettenCorps in diesem Jahr in die Armee tretenden 180 Cadetten vorstellen. Gen. Maj. vRosenberg, Commandeur des CadettenCorps, stellte die Zöglinge einzeln vor, Sr. Maj. unterhielten Sich huldvoll mit Vielen derselben und hielten dann eine kurze Ansprache an die Versammelten, worin ihnen gewissenhafte Pflichterfüllung anempfohlen wurde. Der General-Inspecteur des Mil. Erziehungs u Bildungs Wesens, Gen d. Inf v Peucker, so wie der Major v. |

15

Faksimile 15Große Ansicht
Wartenberg und die Compagnie Chefs des hiesigen Cadetten Corps waren bei dieser Vorstellung gegenwärtig. –Gegen 11 Uhr empfingen Sr Maj. den Prinzen August vWürttemberg K. H, u. nahmen in Dessen und des Kommandanten, Gen. Lt. vAlvensleben, Beisein die Meldungen der beförderten und versetzten Offiziere des Garde-Corps, u. der Hauptleute v. Unger u. vDörnberg des GenStabs, – so wie des Major vRauch, Comdr. des 1. westphäl. Hus. Rgts (No 8) u. des Maj. Neuhauss, Comdr. des rheinischen Pionier-Bataillons (Nr. 8) entgegen. Es begann dann ein kurzer Vortrag des Polizei-Präsidenten, Frhrn vZedlitz-Neukirch, und der Mil. Vortrag des Gen. Maj. Frhrn. vManteuffel, der bis nach 1 Uhr dauerte. Sr Maj. ertheilten um ½ 2 Uhr den Herrn vDewitz aus MecklenburgSchwerin, und nachher dem nach St. Petersburg zurückreisenden K. Legations Secretär Prinz Croy Audienz. I. I. K. K. Majestäten dinirten mit der Prinzessin Elisabeth vWied. – Zum Thee waren die Majestäten um 8 ½ Uhr bei Sr K. H dem Kron-Prinzen eingeladen.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von Seine Majestät der König nahmen um 11 Uhr den Vortrag des Geheimen Cabinets Raths, Wirklichen Geheimraths Illaire entgegen. Um 4 ½ Uhr begaben Sich Allerhöchstdieselben nach dem Königl. Schlosse zur feierlichen Investitur des Hosenband-Ordens, welche nach beigehefteten Programm vollzogen wurde. Nach Beendigung derselben fand ebendaselbst Gãla Diner von 150 Personen statt.

Adjutant vom Dienst: Schimmelmann, GUSTAV Bernhard Karl Thilo von |

15v

Faksimile 15vGroße Ansicht
Von 11 Uhr. bis gegen 1 ½ Uhr nahmen Sr Majestät der Konig den Vortrag des Kriegsministers und General Majors Frhn von Manteuffel, hierauf den des Ministers von Auerswald, im Beisein des Fürsten von Hohenzollern Hoheit entgegen. Um 22 ½ Uhr. empfing Sr Majestät die 3 Söhne des verstorbenen General-Consuls Wagner und dessen Schwiegersohn Bruck. Sr Majestät sprach Allerhöchstseinen, Dank. für das schöne Vermächtniß des verstorbenen Vaters die Gemalde-Sammlung, aus. Hiernach hatte der Minister von Schleinitz Vortrag. Abends Gesellschaft von 100 Personen

Adjutant vom Dienst: Boyen, Leopold Hermann von Seine Majestat fuhren um 8 Uhr nach Potsdam und besichtigen auf dem Lustgarten die 1t, 7t und 11 Konigl. (Kompagnien Vorstellung), besahen dann im Stadtschloß die GewehrSammlung des Hochseeligen Königs, wählten 2 Gewehre für Sich aus und ertheilten I. K. H dem Kron Prinzen, Prinz Karl, und Friedrich Karl die Erlaubniß, sich gleichfalls jeder ein Gewehr zu nehmen Darauf machten Seine Majestät der Königin Wittwe in Sans-Souci einen Besuch, fuhren |

16

Faksimile 16Große Ansicht
nach dem Babelsberg und kehrten um 2 Uhr mit I. M. der Königin, mit Allerhöchstwelcher Sie auf dem Bahnhofe zusammentrafen, nach Berlin zurük. Hier empfingen Sie um 3 ½ Uhr den Oberhofmarschall Grafen Keller, den General Lt v. Willisen und den Geh. Rath v. Obstfelder in gemeinschaftlicher Audienz Mittags Diner zu Ehren der Englischen Gesandschaft, zu welchem I. K. H der Kronprinz und die Kron-Prinzessin, Prinz Ludwig v. Hessen, Fürst W. Radziwil, Gf. Dönhof Friedrichstein, General d Kav. Gf. Gröben, Gen d Inf. v. Zenker, General Lt. v. Bonin, Minister v. Schleinitz, Lord u Lady Loftus und der Ober Hofmarschall Gf. Keller Einladungen erhalten hatten

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von Seine Majestät d König arbeiteten von 10 Uhr ab mit dem Generalmajor Freihern von Manteuffel und nahmen um 11 Uhr im Beisein des Feldmarschalls Freiherrn von Wrangel und des Generallieutnants von Alvensleben die militärischen Meldungen entgegen. Es hatten die Ehre sich bei Seiner Majestät zu melden: Generalmajor von Schütz, Major von Richthofen, etats mäßiger Stabsoffizier im 2‘ Brandenburgischen Ulanenregiment Nro 11, Major von Kuylen| stierna, etatsmäßiger Stabsoffizier im Brandenburgischen Dragonerregimt Major von Bessel vom Generalstabe Major Geertz, Hauptmann von Bonin Adjutant beim GeneralKom̅ando VII Armeecom̅ando 6. Rittmstr von Luck vom Train-Bataillon 1. A. Corps. Sec. Lt v. Bredow vom Brandenburgischen Cürassier-Regiment Nro. 6. – Demnächst geruhten S. Majestät durch den General von Hahn. Genral Inspekteur d Artillerie sich 47 Haupt leute und Premierlieutnants d Artillerie vorstellen zu lassen, welche zum Hauptmanns Examen hier versam̅elt sind. Um 1 Uhr fand d Vortrag des Geh. Cabinetsraths Illaire bei Sr. Majestät statt und demnachst nahmen Seine Majestät im Beisein Sr Hoheit des Fürsten von Hohenzollern die Vorträge d Minister von Auerswald und von Schleinitz entgegen. Beide Majestäten dinirten allein und begaben sich Abends 8 ½ Uhr zum Thee zu I. K. H. H. dem Kronprinzen und der Frau Kronprinzessin.

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Sr. Maj. der König empfingen um 10 Uhr den Besuch des Prinzen Albrecht K. H., u. fuhren dann zum Gottesdienst nach dem Dome. Um 12 Uhr empfingen Allerh. Dieselben den Adjutanten des Prinzen Carl vBaiern, Hauptmann vFreyberg, u. conferirten sodann mit dem Minister v. Auerswald, dessen Vortrag durch den Empfang der englischen Deputation (nämlich: Marquis of Breadalbane, Lord frederick Paulet, Viscount Hinchingbrook und M. Vivian), welche sich verabschieden wollten, auf kurze Zeit unterbrochen ward. Nach 2 Uhr fuhren Sr. Maj. mit I M. der Königin nach Charlottenburg, wo die Königl. Familie |

17

Faksimile 17Große Ansicht
Sich in Erinnerung des Geburtstags der Königin Luise versammelt hatte. Das Familien Diner fand bei Sr. K.H. dem Prinzen Carl Statt. –Der Thee war bei I M. der Königin im kleinen Cabinet. I. I. K. K. H. H der Kronprinz u. die Frau Kronprinzessin, der Minister vBethmann Hollweg u. Tochter, Graf u Gräfin Pourtalès, Präsid. vBardeleben, u. die Damen u. der Adjutant vom Dienst waren dazu geladen.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von Seine Majestät nahmen die Vorträge der Minister von Auerswald, vBernuth, des Geheimen Cabinets Raths Illaire u des Geheimen Raths Costenoble so wie des Ministers Grf Schwerin u des Ober-Präsidenten der Provinz Posen vBonin im Beisein des Fürsten von Hohenzollern entgegen, nach dem Allerhöchstdieselben den Hofmarschall Grafen vKeller empfangen hatten.Um 5 Uhr zum Diner waren eingeladen: der Prinz Carl vonBaiern, Fürst u Fürstin vHohenzollern mit Gefolge, Gesandte Grf Mongelas, die Minister vAuerswald, vSchleinitz, vRoon, GfPückler, Fürst Putbus, Baron v Landsberg-Steinfurth, Gf Kielman̅segge, der Großherzoglich Weimarsche Geheime Rath Thon, der Feldmarschall von Wrangel, der General-Lieutenant von Moltcke, der General-Dirctor von Olfers u der Baiersche Ober Zoll Rath v Reichert.

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von Seine Majestät d König arbeiteten mit dem Geneal von Manteuffel und nahmen um 11 Uhr in Beisein S. K. H. d Prinzen August von Würtemberg und d Commandanten die militarischen Meldungen an. Es hatten die Ehre sich bei Seiner Majestät zu melden. Hauptman̅ von Kamptzt vom Kaiser Alexander Grenadir Regimt Hauptmann von Schlichting desselben Regimnts |

17v

Faksimile 17vGroße Ansicht
Secondlieutnant von Jena im 3t Garde-Grenadir Regiment. Rittmstr von Warburg. Sec Lt Grf von Arnim vom Gardecürassier-Regimnt. Hauptmann von Witzleben. Premierlieutnt von Kalkreuth, Secondlieutnt von Michalowski, vom Kaiser-Franz-Grenadir regiment. Secondlieutnat von Gerlach im 3t Garderegiment. Secondelieutnat von Zastrow. Sec Lt Klaproth im Garde Train-Bataillon, und d Großherzogl. Mecklenburgische Artillerie-Hauptmann von Quitzow – Demnächst empfingen Seine Majestät den General von Peucker, den General von Falkenstein und den Polizeipresidenten von Zedlitz und nahmen den Vortrag des Ministers von Schleinitz entgegen. Um 3 Uhr begaben Sich Seine Majestät nach dem Neuen Museum woselbst Allerhöchstdieselben von dem Generaldirektor d Museums, Herrn von Olfers empfangen wurden. Die beiden Majestäten dinirten allein.Der Thee war bei Ihrer Majestät d Konign im Kleinen Cabinet I. I. K K. H H. der Kronprinz und die Frau Kronprinzessin. Die Herzogin von Sagan. Graf und Gräfin Pourtales, Furst von Hohenzollern. Fürst von Fürstenberg, Prinz und Prinzessin Hohenlohe
und das dienstthuende Königliche Gefolge ward geladen.

Adjutant vom Dienst: Boyen, Leopold Hermann von Seine Majestät nahmen die Vorträge des Ober Stallmeisters General v. Willisen, so wie des Geh. Kabinets-Rathes Illaire entgegen und ließen Sich von dem Modelleur Kullrich modelliren. Zum Diner hatten Einladungen |

18

Faksimile 18Große Ansicht
erhalten:Przssin Wied, Fürst Salm Horstmar, General Gf Nostitz, Min. Patow, Gf. Dohna Lauk, G. St. Direktor v. Pom̅er Esche, H. R Dilbrück, Sächs. Finanz R v. Thümmel, Han̅. Ob. Zoll R. Erxleben, Würtb. Ob. Fin. R. Herzog, Bad. Fin. R. Nicolai Hess. Fin. R. Cramer, Gr. Hess. Ob. Steuer R. Hallwachs, Braunsch. Fin. Dir. v. Thielen, Gesch Träg. v. Liebe, Frankf. Ob. Fin. R. Henning, Bayr. Ob Zoll R. v. Reichert, Weim. Finanz Dir. Tohm, Ob. Staats. Anw. Gf. Lippe.

Adjutant vom Dienst: Schimmelmann, GUSTAV Bernhard Karl Thilo von Sr. Majestät fühlten Sich in Folge ein Erkältung unwohl, weshalb keine Vorträge statt fanden. Allerhochstderselbe empfing Sr Hoheit den Fürsten von Hohenzollern und Minister v. Auerswald. Um 5 Uhr. dinirten Sr Majestät allein unten, und erhielten hierauf den Besuch des Kronprinz und der Frau Kronprinzeß. Kögl. Hoheiten. Abends war bei Ihrer Majestät der Königin eine Thee-Gesellschaft von etwa 50 Personen geladen. Sr Majestät der König blieben unten.

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Sr. Maj. der König hatten im Allgemeinen eine gute Nacht zugebracht, und befanden Sich heute viel wohler, als gestern. Vorträge fanden indeß noch nicht Statt. Sr. Maj. sahen nur für kurze |

18v

Faksimile 18vGroße Ansicht
Zeit Sr KH. den KronPrinzen u. Sr Hoh. den Fürsten zu Hohenzollern, und ließen den Gen. der Cav Grafen vNostitz eintreten, um eine Veränderung an der Attila des Blücherschen HusarenRegiments zu bestimmen. Um 1 Uhr fuhren Sr Maj. spazieren.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von S. Majestät waren von Ihrem Unwohlsein ziemlich wieder hergestellt, nahmen um 10 Uhr den Vortrag des General-Majors Frh von Manteuffel entgegen, empfingen um 11 ¼ Uhr S. H. den Herzog von Nassau und nahmen hierauf die Kirchenparade der 3te Escdr. des Rgts Gardesdu Corps des Garde Cuirassier Regiments des 1 u 2t Garde Dragoner Regiments, des 2ten Garde Ulanen Regiments. ab. Nachderselben fand das Dejeuner von cr. 60 Personen statt.

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von Seine Majestät der König begaben Sich um 10 Uhr nach der neu erbauten St. Lucas Kirche. um deren Einweihung beizuwohnen – und kehrten um 1 Uhr nach beendigter Feierlichkeit in das Palais zurück.Um 2 ½ Uhr machten Seine Majestät eine Spazierfahrt.Um 5 Uhr fand Familientafel bei S. K. H: dem Prinzen Albrecht statt. Abends wohnten Sr Majestät mit I. M. der Königin einer Soiree bei der Herzogin von Sagan bei.

Adjutant vom Dienst: Boyen, Leopold Hermann von |

19

Faksimile 19Große Ansicht
S. Majestät nahmen die Vorträge der Geh. Räthe Illaire und Costenoble in Gegenwart S. H. des Fürsten von Hohenzollen an, empfingen die Minister von Auerswald, v. Schleinitz und v. Bethmann den Geh. R. Lenné, saßen dem Maler Milster zu einem zu lithographirenden Portrait, und machten eine Spatzierfahrt. Zum Diner hatten Einladungen erhalten:
S. K. H der Kronprinz, Przssin Wied, Herzog v. Nassau, Prz Nicolaus v. Nassau, Fst. Pückler, Min. v. Auerswald Min. v. Schleinitz, Grf. v. Werther, Ob. Präs. v. Bonin, Ges. trägv. Liebe, Apel. Ger. Pr. Gf. Schweinitz, Gen. Ltn v. Alvensleben, Obr. v. Alvensleben, Ges. v. Usedom, Prz v. Würtenberg, Gf. Asseburg, Gf. Reventlow, ObrLt. v. Dewall, Maj. v. Schauroth, Franz Kommissarius Le Clerc.

Adjutant vom Dienst: Schimmelmann, GUSTAV Bernhard Karl Thilo von Sr Majestät nahmen die Vorträge des General Adjutanten Frhr. von Manteuffel und des Ministers von Auerswald entgegen. Hierauf empfingen Allerhochstdieselben den Gestüts-Vorsteher Oberstlieut. a D. von Kotze und dann wieder die Vorträge des Polizei-Prasidenten und des Ministerial Direktors von Obstfelder. |

19v

Faksimile 19vGroße Ansicht
Um 2 Uhr – fuhren Sr Majestät aus und begaben Sich auch zum Fürsten Wilhelm Radziwill, dessen Geburts-Tag heute ist. Um 4 Uhr Vortrag des Minister von Schleinitz. Diner fand nicht statt

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Sr Maj. empfingen um 10 Uhr den Fürsten zu Hohenzollern-Sigmaringen, die H. StaatsMinister v Auerswald, v. Bethmann-Hollweg, Frhr. vPatow, vBernuth un den Geh. Cab. Rath Illaire zu einer gemeinsam Berathung, u. nahmen dann den Vortrag des Geh. R. Illaire bis 1 Uhr entgegen.Um 1 ¼ Uhr fuhren Sr. Maj. nach dem K. Schlosse, um denPrinzen Friedrich Karl K. H. zu Höchstdessen Geburtstage zu beglückwünschen, besuchten sodann noch des Kronprinzen K. H und kehrten um 2 Uhr in das Palais zurück. Hier geruhten Sr Maj. den K. K. Östreich. Major vArnold zu empfangen, und aus dessen Händen die Orden des verstorbenen OberMundschenk vArnim entgegenzunehmen; – ebenso aus den Händen des Majors a. D. und Rittergutsbesitzers v Rohr-Dannenwalde die Orden des verst Domherrn vLevetzow zu empfangen. Danach ertheilten Sr Maj. im Beisein des Ministers desAuswärtigen Frhrn. vSchleinitz Audienzen an:u. ließen AllerhöchstSich deren neue Beglaubigungs-Schreiben überreichen.Bei SrK.H. dem Prinzen Friedrich Karl fand das Familien Diner Statt. –

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von |

20

Faksimile 20Große Ansicht
S. Majestät besichtigten früh 9 Uhr die 9te Compagnie des Garde Füselier Regiments im Exercier Hause u nahmen hierauf den Vortrag des Kriegsministers u General Majors Frh vManteuffel entgegen, welcher durch die Meldungen nachstehender Offiziere unterbrochen wurde: General d Inf. vLindheim, Gen. Ltnt GfMonts, General-Majors Synas v Schütz, v Bosse, vMarschall Selicki, des Obersten vHorn, vProndzinski, vGötze v Neubronn (Com̅andeur des 2tn Badichen InfRgts) Oberst Lieutenants vSchleinitz, vTresckow u Maj. Frhv Hanstein. Um 1 ½ empfingen S. Majestät die Prinzen Bernhard u Willhelm zu Solms-Braunfels. u begaben Sich hierauf nach der Academie, um dort die vom General Consul Wagener hinterlassene Gemälde-Gallerie in Augenschein zu nehmen Um 3 Uhr hatten der General-Lieutenant u Herr vSaucken Julienfelde kurze Vortrage. Das Diner fand um 3 ½ Uhr bei S. Königl. Hoheit dem Prinzen Carl en famille statt.Zum Thee Abends 9 Uhr hatten Einladungen erhalten: I. I K. K. H H. der Großherzog u Großherzogin vWeimar, der Kronprinz, Prinz und Prinzessin Carl, der Großherzog von Mecklenburg, I H der Fürst u Fürstinn vHohenzollern, I D. die Herzoginn v Sagan, Herzog vRatibor u Gemahlinn, Fürst Fürstenberg u Gemahlinn – die Minister vAuerswald u Frh v Schleinitz u. Gräfinn Voss.

Adjutant vom Dienst: Schimmelmann, GUSTAV Bernhard Karl Thilo von Sr. Majestät der Konig nahmen zunächst um 10 Uhr. zu Seinem Geburtstage die |

20v

Faksimile 20vGroße Ansicht
Gluckwünsche der Koniglichen Familie entgegen. Hierauf hatten die Ehre empfangen zu werden, um 10 ½ Uhr die Hofstaaten, um 11 ½ Uhr die Herrn Minister, um 12 die Generalität (incl. inactive.) um 12 ½ die Präsidenten beider Häuser. Während eines Zwischen Raumes, meldeten sich der Oberst. Lieut von Treskow Kommandeur des Brandenburgsch. Dragoner Reg. und der Oberstlieut. v. Gross genannt v. Schwarzhoff. Kommandeur des Grenadier Reg. Konig Fried. Wilhelm IV. Um 1 Uhr. brachten die fürstlichen Personen, die Glückwünsche dar, worauf (um 3 Uhr) Dejeuner stattfand. Um 1 ½ empfing Sr Majestät den Kaiser Rußisch. General, Graf Adlerberg. dann eine Deputation vom 2t Großherz. Bad. Infanterie Regimt bestehend aus dem Major v Neubronn, Premier Lieut von Gemmingen und.
und hierauf den Major a D. von Stukrad. Die Familien Tafel war im Palais S. Majestät, des Abends. war eine Gesellschaft von 150 Personen geladen.

Adjutant vom Dienst: Boyen, Leopold Hermann von Seine Majestät nahmen den Vortrag des General-Adjudanten Frhr. v. Manteuffel entgegen und darauf, in Gegenwart des Großherzogs von Weimar, sowie des Herzogs von Nassau, die Parade |

21

Faksimile 21Große Ansicht
über das 2t Garde Regt und Garde Füsilir Regt ab. Nach derselben fand im weißen runden Saale Dejeuner von 80 Personen Statt, zu dem die sämtlichen anwesenden fremden Generale geladen waren Nach dem Dejeuner empfingen S. Majestät den Gß-Herzog von Weimar, die Minister v. Auerswald und v. Schleinitz und den Prediger Schiffmann aus Stettin und machten demnächst eine Spatzirfahrt.

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von Seine Majestät der König und Ihre Majestät die Königin Wohnten dem Gottessdienste im Dom bei und begaben sich mit der Fahrt um 12 Uhr nach Sanssouci zum Besuch Ihrer Majestät der Königin Wittwe. Um 3 Uhr kehrten beide Majestäten zurückDas Familien Diner fand im Schlosse bei S. K. H. dem Großherzog von Weimar statt –Abends 9 Uhr Thee im Kleinen Cabinet bei I. Majestät der Königin, wozu S. K. H. der Kronprinz. Herzog und Herzogin von Ratibor Graf und Gräfin Beissel, Gräfin Henckel, Fürst Pückler, Minister von Schleinitz und das dienstthunde Gefolge geladen war –

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Sr. Maj. der König empfingen um 9 Uhr den OberSchloß-Hauptmann Grafen vKeller zu einem kurzen Vortrage, und um 10 Uhr, im Beisein S. K H des Kronprinzen und SH. desFürsten zu Hohenzollern die H. StaatsMinister v Auerswald, Frhr. vSchleinitz und v Roon, so wie den K. Gesandten am Kais-Östreich. Hofe, v. Werthern, zu gemeinsamer Berathung, |

21v

Faksimile 21vGroße Ansicht
welche um 1 ½ Uhr beendet war. Um ¾ 2 Uhr fuhren Sr Maj. nach der Centralturn Anstalt in der KirschAllee, u. besichtigten die Uebungen der Civil-Eleven, sowie des älteren cursus der Offiziere. Darauf fuhr A HDieselben nach dem Thiergarten, u stiegen – daselbst zu Pferde um spazieren zu reiten.5 Uhr kleines Diner, zu 7 Couverts.Abends Thee bei der Fürstin zu Hohenzollern.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von S. Majestät nahmen von 10 ¼ bis 12 ¾ den Vortrag des General-Adjutanten Frh vManteuffel entgegen, welcher um 11 Uhr durch die militairischen Meldungen unterbrochen wurde. Von 1 ab hatten der Geheime Cabinets Rath Illaire u der Geheime Rath Costenoble Vortrag. Das Diner fand um 4 Uhr statt u waren zu demselben 20 Personen geladen. Nach demselben begaben sich S. Majestät nach dem englischen Hause u der militairischen Gesellschaft, woselbst der Major von Strantz Vortrag über den italienischen Feldzug von 1859 hielt.

Adjutant vom Dienst: Boyen, Leopold Hermann von S. Majestät nahmen den gemeinschaftlichen Vortrag des Grafen Keller, Grafen Pückler, Geh. R. v. Obstfelder und Geh. Baurathes Stüler entgegen und präsidirten, in Gegenwart S. K. H. des Kronprinzen, einer Berathung, zu welcher S. H der |

22

Faksimile 22Große Ansicht
Fürst v. Hohenzollern, die Minister v. Auerswald, v. Schleinitz und v. Roon, so wie der Gesandte am Oestr. Hofe v. Werther im Königl. Palais vereinigt waren. Nach deren Beendigung um 1 ½ Uhr verfügten Sich S. Majestät nach dem Palais des Kronprinzen, um dort dem Maler Winterhalter zu sitzen.

Adjutant vom Dienst: Schimmelmann, GUSTAV Bernhard Karl Thilo von Sr Majestat der Konig nahmen heute mit den ubrigen Mitgliedern der Königlichen Familie um 10 Uhr. in der Kapelle des Palais Sr. K. H. des Kron Prinzen das heilige Abendmahl. Nach der Ruckkehr um 12 ½ Uhr empfing Sr Maj. den General der Inf. v. Schack.

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Um 10 Uhr fuhren Sr. Majestät nach dem Dome (Hof-Pred. vHengstenberg), kehrten gegen 12 Uhr zurück, und empfingen den StaatsMinister vAuerswald, der bis 1 Uhr zum Vortrage blieb. Alsdann gingen Sr. M. d. König nach dem Kronprinzlichen Palais zu einer Sitzung bei dem Maler Winterhalter.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von Seine Majestät nahmen die Vortrage des General-Adjutanten Frh vManteuffel u des Geheimen Raths Illaire entgen u empfingen nacher den Wirklichen Geheimen Rath Grafen Keller. Hierauf gingen Allerhöchstdieselben in das Palais des Kronprinzen, um dort dem Maler Winterhalter zu sitzen, begaben Sich alsdann nach Charlottenburg, woselbst |

22v

Faksimile 22vGroße Ansicht
im Mausoleum im Laufe des Morgens daß Herz Seiner Majestät des Hochseligen Königs versenkt war. –

Adjutant vom Dienst: