Wilhelm I. – Journal 1862

GStA PK, BPH, Rep. 51, F III Nr. 1 Bd. 1, Bl. 93–98

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von |

93

Faksimile 93Große Ansicht
Seine Majestät der König nahmen um 10 Uhr den Vortrag des General von Manteuffel entgegen. Um 11 Uhr übergaben die Com̅andeure des Rgts Garde du Corps. des 1n Garderegmnts und die Garde-Artillerie-Rgts so wie die beiden Chefs der Leibcompagnie die Monatsrapporte. Es meldeten sich außerdem bei Sr Majestät: der dessauische General v Stockmar d. Oberstlieutnant v. Schmeling, Brandenburgischen Füselir Regiments Nr. 35 u mehrere andre Offiziere. Um 1 Uhr Vortrag des Geh. Cab. Illaire. Um 3 Uhr empfingen Sr. Majestät den Grafen Wilhelm Pourtales und nahmen aus seinen Händen die Orden des des [!] verstorbenen Gesandten, Grafen von Pourtales entgegen - Mittags Familientafel bei S. K H. dem Prinzen Albrecht, Subscript[io]ns Ball im Opernhause, wo S M. bis. 12 Uhr verweilten -

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Sr. Majestät der König fuhren um 10 ¼ Uhr nach dem Dome, sprachen kurz vorher den ObJäger Meister Gf vdAsseburg, und wohnten dem Gottesdienst bei (Hofpred. Snethlage). Nach der Kirche Vortrag des Haus Ministers, und um 1 Uhr der des auswärtigen Ministers, um 2 Uhr der des Min. von derHeydt. Um 2 ½ Uhr fuhren die Majestäten nach der K. Porzellan-|

93v

Faksimile 93vGroße Ansicht
Manufactur, um die zur Ausstellung in London bestimmten Gegenstände zu besehen.Diner en famille bei dem KronPrinzen. Abends Thee bei IM der Königin ohne Gefolge.

Adjutant vom Dienst: Hohenlohe-Ingelfingen, Friedrich Wilhelm Eduard Alexander Prinz zu Um 10 ½ Uhr Visite beider Majestäten bei der Prinzessin Carl von Preußen zum Geburtstage.Vortrag des Ministers Grafen Schwerin und RegierungsRaths Wohlers bei S. M. dem Könige bis ½ 12 Uhr, dann ordinärer Vortrag von Costenoble und Illaire bis nach 1 Uhr.Familiendiner von 25 Couverts zur Feier des Geburtstages der Prinzessin, im Palais S. Majestät Abends begaben Sich Seine Majestät zur Soirée zum Prinzen Carl wo lebende Bilder aufgeführt wurden.

Adjutant vom Dienst: Rauch, Alfred Bonaventura von Die Musick des Garde Schützen Bataillons trug von 9–10 Uhr mehrere Stücke vor mit neuen Instrumenten. Vortrag des G. v. Manteuffel, der um 11 Uhr durch die militairischen Meldungen unterbrochen wurde - es meldeten sich: General Graf Nostitz, Ob-Lt. v. Michaelis, Major v. Kalkstein, Hpt. Quitzow, Lt. v. Usedom.Um 1 Uhr Empfang einer Deputation Men̅oniten, später des General v. Wrangels; 2 Uhr Vortrag des Minister v. Bernstorff.Das Diner nahmen die K. K. Majestäten bei Sr. K. H. dem Kronprinzen und besuchten Abends den Ball bei Sr. Excellenz dem Kriegs-Minister

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von Seine Majestät nahmen um 11 Uhr die Meldungen des General von Schack u des Obersten vHorn u Ob. Ltns vPuttkammer vom Colberg’er Regiment entgegen, welche Letztern herbefohlen sind, um dem morgen statt findenden Begräbniß des General Post Directors Schmückert beizuwohnen. Hierauf war Vortrag des Geheimen Cabinets Raths u des Geh Rths Costenoble. Um 12½ begaben Seine Majestät [sich] nach dem Zeughause um einige neue Geschütze [d Art?] in Augenschein zu nehmen.|

94

Faksimile 94Große Ansicht
Nach der Rückehr empfingen S. M eine Deputation der Stadt Aachen. Um 1 ½ Vortrag des Hausministers u des Ministerial-Directors von Obstfelder in Beisein S. K H des Kronprinzen Um 3 Uhr Kammerherr Frh Hiller von Gärtringen. Das Diner nahmen Ihre Majestäten in Charlottenburg bei Ihrer Majestät der Königinn Wittwe ein.

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian SrM. derKönig nahmen um 10 Uhr denVortrag des GeLt vRoon u. GenLt. vManteuffel bis 12 ¼ Uhr entgegen, frühstükten dann bei derKönigin mit IKH der Großherzogin Mutter von Mecklenburg Schwerin, u. hatten darauf den Vortrag des Gen vManteuffel bis ½ 2 Uhr der des Minister Gf Bernstorff bis ½ 3 Uhr; u des Minister vdHeydt bis gegen 3 Uhr. worauf Allerhöchstdieselben spazieren fuhren. Diner bei S KH dem KronPrinzen Abends im K. Schlosse cour und bal um 9 ½ Uhr.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von Seine Majestät der König nahmen früh 10 Uhr die Vorträge des General Intendanten vHülsen u des Geheimen Raths von Winter entgegen. Um 12 Uhr stattete S. H der Herzog von Coburg Seiner Majestät einen Besuch ab. Der Justizrath Schmückert überreichte die Orden seines Vaters, des verstorbenen General-Post-Directors Schmückert. Das Diner fand en famille bei S. K H dem Kronprinzen statt. Abends beehrte S. M. die Soirée vom Minister Grafen vBernstorff.[Ergänzung in der Namensspalte] GfKanitz|

94v

Faksimile 94vGroße Ansicht

Adjutant vom Dienst: Hohenlohe-Ingelfingen, Friedrich Wilhelm Eduard Alexander Prinz zu Seine Majestät begannen um 10 Uhr die Vorträge mit dem Chef des Militär Cabinets (Gen v. Manteuffel), empfingen um 11 Uhr den Oberschloßhauptmann Grafen v. Keller und den General von Falkenstein, und um 1 Uhr zum Vortrag den G. Cab. R Illaire.¼ nach 2 Uhr Vortrag des Ministers von der Heydt.4 Uhr Diner der Majestäten 2 Couverts.nachher Vorlesung in der Sing-Akademie.

Adjutant vom Dienst: Rauch, Alfred Bonaventura von Sr. Majestät schrieben sehr viele Briefe und gingen nicht zur Kirche; empfingen den Oberjäger-Meister Grafen vdAsseburg und um 12 Uhr den Vortrag des Minister des Königl. Hauses v. Schleinitz und Herrn v. Obstfelder - im Beisein Sr. Königl. Hoheit des Kronprinzen.½ 5 Uhr Empfang des Erbprinzen von Holstein. Diner en famille bei Sr. K. H. dem Prinzen Carl.

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von Seine Majestät der König nahmen die Vorträge des Geh. Cabinetsraths Illaire und des Geh R. Costenoble entgegen. Um 11 ½ Uhr erschienen I. K. H H. der Kronprinz und die Frau Kronprincessin bei Sr Majestät, um sich zu verabschieden. Um 1 ½ Uhr hatte Grf Bernstorff die Ehre Sr. Majestät Vortrag zu halten - Um 5 Uhr war Diner bei Ihren Majestäten wozu Einladungen erhalten hatten - Prinz Hohenlohe, Präsident der ersten Kam̅er Herzog v Ratibor - General v. Manteuffel Geh. Cabinetsrath Illaire. Gesandte v. Eichmann - u. M. A- Nach dem Diner begaben sich Seine Majestät in’s Opernhaus und zogen sich demnächst zum Arbeiten in Allerhöchstihre Gemächer zurück.

Adjutant vom Dienst: Kanitz, Rudolf Friedrich Graf von |

95

Faksimile 95Große Ansicht
Um 10 Uhr begann der Vortrag des Militair-Cabinets, der um 11 Uhr durch die Militairischen Meldungen unterbrochen wurde. Es meldete sich, in Beisein des General d. Kav. Priz A. v Würtenberg u des Com̅andanten, der Ob. Lieut v Kleist 4 Ul. Rgt. Major Prinz Hohenlohe 2 Ulan. Rgts, Sec. Lt. v Michaelis u vRöll Garde Husaren Regts., Oberstlieutenant von Blumenroeder und Prem. Lt. Ludewig schwarzburg-sondershausenschen Contingents und der Major a. D. vBredow |

95v

Faksimile 95vGroße Ansicht
Von 10 Uhr ab Vortrag des Kriegsministers und hierauf des Generals von Manteuffel bis halb drei Uhr.Um 5 Uhr dinirten beide Majestäten bei der verwittweten Königin in Charlottenburg.Um ¼ 10 Uhr Ball beim Prinzen Carl. Die Majestäten kehrten um 12 Uhr zurück.

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Seine Majestät fuhren um 8 Uhr früh mit I. I K K. H. H. dem Kronprinzen und dem Prinzen Carl nach Potsdam, hatten unterwegs Vortrag von General vManteuffel, und besichtigten um 8¾ Uhr im Langen Stall die Rekruten der Leib-, 7ten und 11ten Compagnie. SrMajestät sprachen Sich sehr anerkennend gegen die Hauptleute (vMöllendorf, Gf Waldersee, vKameke aus, - fuhren dann mit des KronPrinzen K. H. nach Schloß Babelsberg, u. ertheilten sowohl im Schlosse wie im Park, nach genauer Prüfung zu verschiedenen Anordnungen Befehl. Im Park soll eine Durchsicht, in der Nähe des oberen Weges und des Reservoirs, durch geführt werden Um 12 Uhr fuhren Sr. Majestät mit dem KronPrinzen und Prinzen Carl nach Berlin zurück Zum Diner 3 Couverts (die Majestäten und der Kron-Prinz).

Adjutant vom Dienst: Rauch, Alfred Bonaventura von Sr. Majestät empfingen 10 Uhr den General v. Schleemüller, Oberst v. Rheinbaben und einen Officier des Garde Curassier Rgts - welche einen rothen Galla Rock vorstellten, deren Einführung Sr. Majestät genehmigten. Vortrag des General v. Manteuffel, der durch die militairischen Meldungen unterbrochen; es meldeten sich: Rußischer Rittmeister v. Thümen, Major v. Walther, 5 Dragoner, Maj. v Tettau und Hpt. v. Siegroth in der Gendamerie angestellt. Vortrag des Cabinets Rath Illaire bis 2 Uhr, dan̅ Minister v. d. Heydt, worauf|

96

Faksimile 96Große Ansicht
Sr. Majestät spazieren fuhren. Die Majestäten dinirten mit Sr. K. H. d. Kronprinzen, besuchten von 5-6 Uhr den wissenschaftlichen Verein in der Sing-Academie; Abends den Ball im Königl. Opernhause.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von Der Feldmarschall vWrangel machte Seiner Majestät einen kurzen Vortrag. Kammerherr Graf Blankensee u vPrittwitz wurden empfangen; Ersterer um sich für den Kronen Orden zu bedanken, Letzterer um sich zum neu creirten Kammerherrn zu melden. Um 1 Uhr fand Cabinets Conseil statt. - Die Majestäten dinirten mit S. K. H dem Kronprinzen allein.

Adjutant vom Dienst: Kanitz, Rudolf Friedrich Graf von Um 11 Uhr Vormittags fand der gewöhnliche Vortrag des Civil Cabinets u Geh.Rath Costenoble statt, dann empfing Seine Majestät den Minister von der Heydt u fuhr um 2 Uhr in das Kaiserl. Rußische Gesandtschaftshôtel, um I Kaiserl. Hoheit der Großfürstin Konstantin Allerhöchstseinen Besuch abzustatten. Um 5 Uhr war Diner im Palais, wozu 31 Personen Einladungen erhalten hatten, namentlich S. K. H. der Kronprinz, Genral v Hahn, W. G. R. Gf Rittberg, die Gesandten Gf Oriolla u von Rosenberg, Gen-Postmstr Philippsborn, Minister u Präsident von Schleinitz etc.Nach der Tafel besuchten S. M. das Theater und hierauf die Großfürstin, welche, wo Ihrer morgen früh erfolgenden Abreise nach Petersburg, heut Abend die hier anwesenden Mitglieder der Königl Familie bei Sich versam̅elte.

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von Seine Majestät der König nahmen um 10 Uhr den Vortrag der Generallieutenants von Manteuffel, welcher um 11 Uhr - durch die militairischen Meldungen unterbrochen wurde Es meldeten sich bei Sr. Majestät der Herzogl. Anhaltische General von Stockmar. der Oberst v. Schmidt - Com̅andeur des 8n Ostpreuß I. R - der Oberst v. Krohn - im Westfäl. FüsilierR. Nro 37 der Major von Ruville - Commandeur des Mecklenburgisch Strelitzschen Bundes contingents, der Oberst von Knobelsdorf - persönlicher Adjutant des|

96v

Faksimile 96vGroße Ansicht
Prinzen Friedrich. der Rittmeister Prinz Reuss. die Lieutenants von Kleist und Grf Lüttichau des Garde-Cürassir-Regiments die Lieutenants von Winterfeld, Graf zu Stolberg, Frhrr. Diepenbroick-Grüter - von Trotha Frhr von Wrangel - von Holtzendorf - 1n Garderegiments z. F. Kurz vor den Meldungen empfingen Seine Majestät den Prinzen Adalbert von Preussen K. H. und gleich nachdenselben ertheilten Allerhöchstdieselben dem Großherzogl. Badischen Major und Flügel-Adjutanten Federer eine Abschiedsaudienz - Um 1 Uhr hatte der Geh. Baurath Strack, welcher eine Reise nach Griechenland macht, die Ehre sich bei Sr. Majestät verabschieden zu dürfen und um 1 ½ Uhr empfingen Seine Majestät eine Deputation der Stadt Stettin, an deren Spitze sich der Oberbürgermeister befand - Um 2 Vortrag des Minister Grafen Bernstorff - Um 5 Uhr Diner bei den Majestäten, wozu - Fürst Salm, Grf Adlerberg, Hr. v. Arnim-Heinrichsdorf, Kam̅erherr Grf Schwerin Graf Raczinskÿ - , Genal v. Schlemüller - Geh. R. Costenoble, der Rektor der Universität - u. m. A. Einladungen erhalten hatten -

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Sr. Majestät der König empfingen kurz vor 11 Uhr den Oberstkämmerer Grafen vRedern, und um 11 Uhr zum Vortrage den Geh Cab Rath Illaire, dessen Vortrag bis 12 Uhr dauerte. Um ½ 1 Uhr Empfang des Obstlt. a. D. vVincke-Olbendorf, bis 1 ¼; um ¾ 2Uhr Vortrag des Minister v. d. Heÿdt; dann Spazierfahrt. Um ½ 5 Uhr fuhr S.M mit I.M. der Königin nach Charlottenburg zum Diner bei der Königin Wittwe, Abends 9 ½ Uhr beehrten Sr. Majestät die Soirée bei den Fürsten Radziwill mit Allerhöchstihrer Gegenwart.

Adjutant vom Dienst: Hohenlohe-Ingelfingen, Friedrich Wilhelm Eduard Alexander Prinz zu Seine Majestät nahmen von ¼ 11 Uhr ab den Vortrag des Kriegs-Ministers und des General Lieutenants und General-Adjutanten von Manteuffel entgegen. S. M. unterbrachen den Vortrag kurz vor ein Uhr um zu frühstücken, und empfingen auf einen Augenblick den Minister von Bethmann Hollweg, welcher eine Anfrage hatte.Der Vortrag des Generals von Manteuffel dauerte bis gegen 2 Uhr, worauf S. M. den Gesandten in Dresden H. v. Savigny, dann den Minister v. d. Heydt empfingen.Diner um 5 Uhr. 3 Couverts (Kronprinz) |

97

Faksimile 97Große Ansicht
Abends Ball im Königlichen Palais, zu dem 400 Einladungen ergangen waren und der bis gegen 2 Uhr dauerte.

Adjutant vom Dienst: Rauch, Alfred Bonaventura von Des Königs Majestät nahmen von 10 Uhr an Vorträge entgegen, und zwar:1. des stellvertretenden Polizei Präsidenten Geheimrath v. Winter;2. des Kriegsministers und General v. Manteuffel gemeinschaftlich;3. des Minister v. Schleinitz, und4. des Minister v. d. Heydt, bis ... Uhr; worauf Sr. Majestät nach dem Königl Schlosse fuhren um dort einige Veränderungen in Augenschein zu nehmen; zu einem Photographen Jäger St. 19 und spazieren. Diner 2 Couverts.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von Seine Majestät nahmen die Vorträge des General Lieutenants FrhvManteuffel des Minister GrfBernstorff, des Geheimen Cabinets Raths Illaire entgegen & empfingen die militairischen Meldungen: General v Clausewitz; Major v [Duriagehafer?] (Waldeck), die des Majors vStranz des Generalstabes der 7 Divsion, welcher nach Griechenland commandirt ist.(zum Diner 2 Couverts)Abends 9 ½ Thee im kleinen Cabinet: Frau v Lazareff nebst Töchter, Fr. vBoyen, Gräfin Perponcher, Prinz Wilhelm von Baden, Fürst Salm Dyck, General vBoyen & der Dienst.

Adjutant vom Dienst: Loë, Walter Freiherr von Seine Majestät der König begaben sich um 10 Uhr in den Dom um daselbst dem Gottesdienst beizu wohnen - Nach Allerhöchstihrer Rückkehr ertheilten S. M. dem Herrn von Diergardt eine Audienz und empfingen dann S. K. H. den Prinzen August v Würtembg. Um 1 ½. begaben sich S. M. zum Hof-Photographen Oehmke - und dann mit I. M. der Königin in das Atelier des Bildhauers Dankberg Fried[r]ichst 214 um das Modell des neuen Börsengebäudes in Auge [01-00194][Bl. 97 RS] schein zu nehmen - Beide Majestäten dinirten bei S. K. H. dem Prinzen Friedr[i]ch Carl. Abends Thée bei Ihr Majestät der Köngn wozu Einladungen erhalten hatten - Herzog u Herzogin v Ratibor, Graf u Grfn Blücher, Gfin Hatzfeld, Gfn. Maltzahn - u. M. A -

Adjutant vom Dienst: Kanitz, Rudolf Friedrich Graf von Um 11 Uhr früh nahm S. Majestät die Meldung des K. K. Lieutenant Graf Wrangel vom Inf. Rgt. König v Preußen, der sich beurlaubt, und der Sec. Lt. v Lützow Brandenburgischen Dragonerrgts Nro 2., der sich befördert meldete, entgegen u arbeitete bis 1 Uhr mit Geh. Rath Costenoble u dem Civilkabinet. Um 1 ½ Uhr fand ein kurzer Vortrag des Minister v. d. Heydt statt, worauf Seine Majestät spazieren fuhr. - Um 5 Uhr war Diner im Palais zu dem etwa 25 Personen befohlen waren, u. A. die Generale von Falkenstein, von Clausewitz, der dänische Kam̅erherr v Heinze u Sohn, Gen. Dir. Lenné, die Oster. Offiziere Baron Ham̅erstein u Gf Wrangel, Hr v Fahrenheid etc. - Abends Thee im blauen Cabinet von 12 Personen.

Adjutant vom Dienst: Strubberg, OTTO Julius Wilhelm Maximilian Sr. Majestät ließen heute um 10¼ Uhr die Vorträge beginnen und empfingen zunächst den int. Chef der Polizei, Geh. Reg. Rath vWinter, sodann den Gen. Lt. u Gen Adj. Frhrn. vManteuffel. Um 11 Uhr kamen zur Meldung mit dem Prinzen AugvWürttemberg und dem Kommandanten: der herzogl. Meiningensche Oberst vBuch, u dessen Adjutant, PrLtButtmann, - der Lt. Frhr v Saurma (in’s GardeCürass. Rgt versetzt) und Lt. Frhr vFircks vom 3. G. Gren. Regt (Könign Elisabeth um die Orden seines Vaters, des verstorbenen Gen Maj.|

98

Faksimile 98Große Ansicht
Frhrn vFircks zu übergeben. Nach der Meldung gaben SrMajestät dem Kommandanten die Parole, sprachen längereZeit den Prinzen Aug.vWürttemberg und ließen dann den Gen vManteuffel in seinem Vortrage fortfahren, der bis 1 ½ Uhr dauerte. Nach kurzer Pause empfingen S. Majestät die Minister v. d. Heydt u dann den Grafen vBernstorff; des Letzteren Vortrag währte bis 3 Uhr. - Sr Maj. fuhren spazieren. Um 5 Uhr Diner von 26 Couverts. Es waren zur Tafel Sr KH der KronPrinz, Min. vBethmann Hollweg ObPräs. vBonin, GLt vPuttkammer, Gf Sandrecky, Gf Strachwitz, Gf Dyhrn, Gf Schulenburg, Gf Rothkirch, Obst. vUnruhe Bomst, Obstlt vVincke, GehRath Diergardt, LegRath Theremin, Kammerherr vPutlitz und der Hof - Sr Maj. besuchten Abends einen Kinderball bei Fürst Radziwill, und dann die Soirée des HandelsMinisters. -

Adjutant vom Dienst: Hohenlohe-Ingelfingen, Friedrich Wilhelm Eduard Alexander Prinz zu Seine Majestät empfingen des Morgens den GeneralstabsArzt Dr. Grimm, nahmen von 11-½ 1 den Vortrag des Geh. Cab. Raths Illaire entgegen und empfingen dann den Grafen August Maltzahn auf Mielitsch.Nach 2 Uhr Vortrag der Minister der Auswärtigen Angelegenheiten und des Kriegs gemeinschaftlich bis nach ½ 3 Uhr.Diner in Charlottenburg bei der verwittweten Königin.Thee 4 Personen. der Kronprinz u Dr. Meyer.

Adjutant vom Dienst: Rauch, Alfred Bonaventura von Seiner Majestät nahmen die Vorträge des Kriegs-Ministers und General v. Manteuffel entgegen, empfingen später den Ober-Ceremonienmeister Graf Stillfried und fuhren gegen 2 Uhr spazieren. Diner 3 Couverts. Zum Ball des Prinzen Friedrich Carl begaben Sich die Königl Majestäten um 9 Uhr.

Adjutant vom Dienst: Steinaecker, Heinrich Helmuth Otto EDUARD Bruno Freiherr von Seine Majestät nahmen die Vorträge des Ministers vd. Heydt, Frh v Schleinitz & des Geheimenraths vWinter entgegen. Um ½¼ 1 Uhr ertheilten Allerhöchstdieselben dem Herzog vUjest eine Audienz u nahmen vorher die Meldungen des Oberst Lieutenant vThile u des Hauptmann vStockmann vom Kriegs-Ministerium an. - Um 5 Uhr dinirten die Majestäten allein.