Clausewitz, Marie Sophie von

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

3.6.1779 Warschau (Polen)

Sterbedatum/-ort

28.1.1836 Dresden

Konfession

evangelisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Carl Adolf Graf von Brühl, Erzieher Friedrich Wilhelms III.; Gemahl (1810-1831): Carl von Clausewitz; Cousin: Carl Graf von Brühl, Generalintendant der Schauspiele

Hofamt bzw. Stellung am Hof

1798-1805 Hofdame bei Königinmutter Friederike Luise; 1810 Oberhofmeisterin bei Prinzessin Charlotte; ab 1832 Oberhofmeisterin bei Prinzessin, später Königin Augusta

Ausbildung

privat

Weitere Tätigkeiten

Publizistin; posthume Herausgabe der Werke Carl von Clausewitz‘

Salons

Bernstorff; Helvig; L. Radziwill; Schwerin; Staegemann; Voß

Autobiographische Aufzeichnungen

Aufzeichnungen der Frau von Clausewitz über ihr Jugendleben (in: Schwartz, Das Leben des Generals von Clausewitz und der Frau Marie von Clausewitz ...)

» GND-ID

Zitierhinweis

Biogramm: Clausewitz, Marie Sophie von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0005194

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0005194

 
...
Quelle:

Schwartz, Karl, Leben des Generals Carl von Clausewitz und der Frau Marie von Clausewitz, geb. Gräfin von Brühl: Mit Briefen, Aufsätzen, Tagebüchern und anderen Schriftstücken, Berlin 1878, Bd. 2, Frontispiz.

Alle Biogramme (194 Einträge)