Biogramme

Alvensleben, Albrecht Graf von

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

23.3.1794 Halberstadt

Sterbedatum/-ort

2.5.1858 Berlin

Grundbesitz

Familiengüter im Magdeburgischen ( Erxleben II.) und in der Altmark

Konfession

evangelisch-lutherisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Johann Ernst (1758-1827), Domdechant Halberstadt, braunschweigischer Minister; Mutter: Caroline von Rohr (1771-1816); ledig, kinderlos

Hofamt bzw. Stellung am Hof

1831 Kammerherr; 1844 Erbtruchseß im Fürstentum Halberstadt

Zivil- und Militärkabinette

24.3.1842-3.5.1844 Geheimer Staats- und Kabinettsminister

Ausbildung

Kloster Unser Lieben Frau in Magdeburg; 1811-1817 Jurastudium Berlin Berlin

Studentenverbindungen

um 1811/12 Mitglied im Corps Marchia, Berlin

Beruflicher Werdegang außerhalb des Hofes

Mai 1817 Auskultator Stadtgericht Berlin; 5.2.1819 Referendar Kammergericht; 29.6.1822 Assessor Kammergericht; 14.6.1826 Kammergerichtsrat und Hilfsarbeiter Geheimes Obertribunal; 27.4.1827 Mitglied des Revisionskollegiums zur Regulierung der gutsherrlichen und bäuerlichen Verhältnisse für die Provinz Brandenburg; 1.4.1828-1831 Verwaltung der Familiengüter im Magdeburgischen und in der Altmark; Generaldirektor der Magdeburgischen Land-Feuer-Sozietät; Beteiligung am sächsischen Provinziallandtag und am altmärkischen Kommunallandtag; 21.6.1831 Geheimer Justiz- und Vortragender Rat im Justizministerium; 3.12.1831 außerordentlicher Spezialkommissar in Krakau zur Erarbeitung einer Lösung verfassungspolitischer Fragen des Freistaats; 19.11.1833 Mitglied des Staatsrats; 1834 Vertreter Preußens auf den Wiener Konferenzen; 21.12.1834 Geheimer Oberjustizrat; 12.1.1835 Wirklicher Geheimer Rat; 26.1.1835-24.3.1842 Finanzminister; 24.3.1842-3.5.1844 Geheimer Staats- und Kabinettsminister; 1850-1851 Bevollmächtigter bei den Dresdner Konferenzen; 1854 Mitglied des Herrenhauses; Sommer 1854 diplomatische Verhandlungen in Wien.

Militärische Laufbahn

1813 Freiwilliger in den Befreiungskriegen; 1815 Sekondeleutnant; 1816 a. D.

Politisches Engagement (Mandate, Gewerkschaften, Parteien)

1849-1853 Mitglied der 1. Kammer (Fraktion Alvensleben)

Vereine/Verbände

ca. 1815 Mitglied der christlich-konservativen Tischgesellschaft Maikäferei, Berlin

Auszeichnungen

1856 Schwarzer Adlerorden

Quellen

Petersdorff, Alvensleben-Erxleben; ADB Bd. 1, S. 376; NDB Bd. 1, S. 231 f.

» GND-ID

...
Quelle:

Reimar von Alvensleben, Familie von Alvensleben e.V. (gemeinfrei).

Biogramm: Alvensleben, Albrecht Graf von, in: Praktiken der Monarchie, hrsg. vom Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin, Version 6 vom 01.09.2022, URL: https://actaborussica.bbaw.de/v6/P0005206
Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URL

https://actaborussica.bbaw.de/P0005206