Dohna-Schlobitten, RICHARD Friedrich Graf zu

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

6.4.1807 Königsberg (Ostpreußen)

Sterbedatum/-ort

12.7.1894 Schlobitten (Kreis Preußisch Holland, Ostpreußen)

Grundbesitz

Fideikommiss Schlobitten und Prökelwitz (ca. 8.300 ha) im Kreis Preußisch Holland und anderen Kreisen Ostpreußens

Konfession

evangelisch-reformiert

Verwandte und Konnubium

Gemahlin: Mathilde, geb. Gräfin Truchseß-Waldburg (1813-1858); Sohn: Richard Graf (1900 Fürst) zu Dohna-Schlobitten

Hofamt bzw. Stellung am Hof

12.11.1836 Kammerherr; 19.10.1861 Schlosshauptmann von Königsberg; 1.4.1867 Obermarschall im Königreich Preußen; 18.6.1879 Landhofmeister im Königreich Preußen

Ausbildung

1827/28 Studium (Jura und Kameralia) in Heidelberg

Studentenverbindungen

Corps Guestphalia und Saxoborussia, Heidelberg

Beruflicher Werdegang außerhalb des Hofes

1835 Legationsrat in Turin, seit 1845 in Brüssel; 1847 a. D. zur Güterverwaltung

Politisches Engagement (Mandate, Gewerkschaften, Parteien)

1847 und 1848 Mitglied der Herrenkurie des Vereinigten Landtags; 1850 Mitglied im Staatenhaus des Erfurter Unionsparlaments; 1852-1854 Mitglied der Zweiten Kammer; seit November 1854 erbliches Mitglied des Herrenhauses

Auszeichnungen

5.8.1887 Schwarzer Adlerorden

Quellen

GStA PK, BPH, Rep. 8, Nr. 5, Bl. 55 und 56; Gothaisches genealogisches Taschenbuch der gräflichen Häuser 1858, S. 196; Lengemann, Das Deutsche Parlament, S. 118 f.

» GND-ID

Zitierhinweis

Biogramm: Dohna-Schlobitten, RICHARD Friedrich Graf zu. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0005247

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0005247

 
Alle Biogramme (194 Einträge)