Biogramme

» Zum Registereintrag

Kanitz, GEORG Karl Elias Graf von

Geburtsdatum/-ort

6.9.1842 Podangen (Ostpreußen)

Sterbedatum/-ort

3.1.1922 Berlin

Konfession

lutherisch

Ausgewählte Verwandte und Konnubium
Eltern und Ehepartner(in) werden immer und unabhängig von ihrer Tätigkeit angezeigt. Andere Verwandte erscheinen nur, wenn sie eins oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen:
  • Sie dienten am preußischen Hof.
  • Sie standen im höheren Staatsdienst Preußens.
  • Sie dienten als höhere Offiziere in der preußischen Armee (ab Major aufwärts).
  • Sie hatten ein politisches Mandat in Preußen inne.
  • Sie waren Großgrundbesitzer.
  • Sie hatten ein hohes Hof- oder Staatsamt außerhalb Preußens inne.

  • Vater: Emil Carl Ferdinand Graf von Kanitz (1807–1877), Mitglied im preußischen Herrenhaus auf Lebenszeit, Generallandschaftsdirektor von Ostpreußen, Majoratsherr auf Mednicken und Podangen, Rechtsritter des Johanniterordens
  • Mutter: Charlotte von Sydow (1820–1868)
    • Geschwister
      (Insgesamt 10, davon ausgewählt:)
    • Bruder: Hans Wilhelm Alexander Graf von Kanitz (1841–1913), preußischer Kammerherr und Landrat, Majoratsherr auf Mednikcen und Podangen
    • Bruder: Konrad Erich Rudolf Graf von Kanitz (1844–1901), Adjutant bei Prinz Georg von Preußen kommandiert, Ehrenritter des Johanniterordens, großherzoglich mecklenburg-schwerinischer Kammerherr
    • Schwägerin: (1875) Adelheid Hanna Ida Auguste Marie von der Decken (1857–1946), Besitzerin der Fideikommissherrschaften Melkof, Jesow und Landenheyde in Mecklenburg-Schwerin
    • Schwester: Dorothea Bertha Adele Gräfin von Kanitz (1852–1905)
    • Schwager: (1882) Ernst von Kunheim, preußischer Kammerherr, Rechtsritter des Johanniterordens
    • Schwester: Margarethe Agnes Antonie Gräfin von Kanitz (1858–1928), Palastdame von Kaiserin Auguste Victoria
    • Schwager: (1880) Heinrich Graf von Lehndorff auf Warglitten (1829–1905), Oberburggraf im Königreich Preußen, preußischer General der Kavallerie
  • Gemahlin: (11.7.1870–1884, geschieden) Helene Boniface Pauline Gräfin von Hatzfeldt-Trachenberg (1847–1931)
    • weitere Verwandte
    • Onkel: August Wilhelm Carl Graf von Kanitz (1783–1852), preußischer Generalleutnant, 1848 Kriegsminister der Regierung Camphausen-Hansemann, Freundschaft zu König Friedrich Wilhelm IV.
    Hofamt bzw. Stellung am Hof

    Ausbildung

    • Klosterschule in Roßleben
    • Studium der Rechtswissenschaften und Kameralia in Heidelberg und Berlin
    Studentenverbindungen

    • Mitglied im Corps Saxo-Borussia in Heidelberg
    Militärische Laufbahn

    • Leutnant im 1. Garde-Dragoner-Regiment
    • Leutnant im Husaren-Regiment von Zieten
    • Kriegsteilnahme 1866 und 1870/71
    • Major
    Weitere Tätigkeiten

    • Zeremonienmeister des Schwarzen Adlerordens
    Politisches Engagement (Mandate, Gewerkschaften, Parteien)

    • 1893/94 Abgeordneter des Reichstages (konservativ)
    Sonstige Bemerkungen

    • 1878 Gesuch von Prinz Friedrich Carl um Ernennung zum Schlosshauptmann von Charlottenburg
    Quellen

    • GStA PK, Altfindmittel, Nr. 1824 (ehemals BPH, Rep. 8 Hofchargen, 5 Nr. 43) und Nr. 1825 (ehemals BPH, Rep. 8 Hofchargen, 14 Nr. 30)
    • Reichstagsabgeordneten-Datenbank
    • Gothaisches genealogisches Taschenbuch der gräflichen Häuser 1872, S. 384f.
    • Gothaisches genealogisches Taschenbuch der gräflichen Häuser 1889, S. 462-464