Eltz, KARL Emmerich Joseph Johann Nepomuk Graf und Edler Herr von und zu, genannt Faust zu Stromberg

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

29.1.1823 Aschaffenburg (Bayern)

Sterbedatum/-ort

26.5.1900 Vukovar (Kroatien)

Grundbesitz

Burg Eltz; Schloss Eltz in Vukovar

Konfession

katholisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Johann Philipp Jakob Nepomuk Graf und Edler Herr von und zu Eltz, gen. Faust von Stromberg (1779-1844, k. u. k. Kämmerer); Mutter: Maria Anna, geb. Freiin Wambolt von Umstadt (1796-1852, Obersthofmeisterin bei Königin Therese von Bayern); Gemahlin (1853): Ludvine, geb. Gräfin Pejácsevich von Veröcze (1823 oder 1826-1889), Witwe seines Bruders Hugo (✝ 1848); 3 Töchter

Hofamt bzw. Stellung am Hof

22.4.1875 Schlosshauptmann von Homburg

Weitere Tätigkeiten

Kaiserlich österreichischer Kämmerer

Kulturelles Engagement

restaurierte seine Stammburg zwischen 1845 und 1888 für 184.000 Mark, wobei er die vorhandene Architektur berücksichtigte, was im 19. Jahrhundert relativ außergewöhnlich war

Auszeichnungen

1886 Kaiserlich österreichischer Wirklicher Geheimer Rat; 1888 Königlich preußischer Wirklicher Geheimer Rat mit dem Prädikat Exzellenz

Quellen

GStA PK, BPH, Rep. 8, Nr. 5, Bl. 53; Michel, Burg Eltz und ihre Besitzer, S. 5; burg-eltz.de; lagis-hessen.de

» GND-ID

Zitierhinweis

Biogramm: Eltz, KARL Emmerich Joseph Johann Nepomuk Graf und Edler Herr von und zu, genannt Faust zu Stromberg. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0005274

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0005274

 
Alle Biogramme (194 Einträge)