Ritz, Johann Friedrich

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

22.5.1755 Potsdam

Sterbedatum/-ort

19.9.1809 Potsdam

Verwandte und Konnubium

Vater: Johann Heinrich Ritz (1732-1802), Gärtner; Gemahlin: 1. (1782): Wilhelmine Enke (1753-1820), Mätresse Friedrich Wilhelms II. (1797 geschieden); 2. (1799): Henriette Rahel Baranius, geb. Hufen (1768-1853), Sängerin

Hofamt bzw. Stellung am Hof

ca. 1770 Kammerdiener von Prinz Friedrich Wilhelm von Preußen; 1786 Geheimer Kämmerer von Friedrich Wilhelm II.; Mitglied seines Kabinetts und engster Vertrauter

Beruflicher Werdegang außerhalb des Hofes

zunächst Gärtnerjunge in der Gärtnerei seines Vaters

Sonstige Bemerkungen

verweigerte seine Standeserhöhung als seine Gemahlin Wilhelmine 1796 zur Gräfin Lichtenau erhoben wurde und willigte in die formlose Scheidung ein; ließ sich von Friedrich Wilhelm II. den Bau seines Hauses in Potsdam bezahlen

Quellen

GStA PK, BPH, Rep. 192, NL Ritz; Wimmer, Johann Friedrich Ritz. Faktotum Friedrich Wilhelms II.

» GND-ID

Zitierhinweis

Biogramm: Ritz, Johann Friedrich. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0005277

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0005277

 
...
Quelle:

Johann Friedrich Ritz, der Geheimkämmerer (22.5.1755 bis 19.9.1809), Miniatur unbekannten Ursprungs, in: Haase-Faulenorth, Bertold Adolf, Gräfin Lichtenau. Ein Schicksal zwischen den Zeiten, Berlin 1934.

Alle Biogramme (194 Einträge)