Brühl, Carl Adolf Graf von

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

4.4.1742 Dresden

Sterbedatum/-ort

3.8.1802 Ziethen

Konfession

katholisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Heinrich von Brühl (sächsischer Minister); Gemahlin: Sophie von Gomm, Tochter des britischen Legationssekretärs in St. Petersburg; Töchter: Marie von Clausewitz und Fanny von der Marwitz; Neffe: Carl von Brühl, Intendant der Theater und Schauspiele; Schwägerin: Laura von Brühl (geb. Minucci), Hofdame Prinzessin Friederikes von Preußen (Mecklenburg-Strelitz)

Hofamt bzw. Stellung am Hof

1787 Erzieher der Prinzen Friedrich Wilhelm (III.) und Ludwig; 1788-1793 Haushofmeister Friedrich Wilhelms III.

Militärische Laufbahn

Fähnrich in der sächsischen Kavallerie; bis 1760 zum Oberst befördert; 1762 Generalmajor; 6.5.1763 Generalleutnant; 1787 preußischer Generalleutnant der Kavallerie; 21.5.1798 General der Kavallerie

Freimaurerlogen

Mitglied des Rosenkreuzerordens

» GND-ID

Zitierhinweis

Biogramm: Brühl, Carl Adolf Graf von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0005279

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0005279

 
Alle Biogramme (194 Einträge)