Biogramme

» Zum Registereintrag

Asseburg-Falkenstein, LUDWIG II. August Busso Konstantin Graf von der

Geburtsdatum/-ort

6.6.1829 Meisdorf (Kreis Merseburg, Sachsen)

Sterbedatum/-ort

20.4.1909 Meisdorf (Kreis Merseburg, Sachsen)

Grundbesitz

Schloss Meisdorf (Mansfelder Gebirgskreis) und Mindergrafschaft Falkenstein (Kreis Merseburg, Sachsen) mit ca. 4.300 ha sowie weiterer Grundbesitz, Gesamtumfang: ca. 6.000 ha

Konfession

Evangelisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Ludwig (I.) Asseburg-Falkenstein (1796-1869); Mutter: Konstanze von Buttlar (1803-1829); Gemahlin seit 1862: Anna Gräfin von Königsmarck (1834-1919)

Hofamt bzw. Stellung am Hof

30.10.1869 Hofjägermeister bei Wilhelm I.; 1893 Oberjägermeister mit dem Titel Exzellenz

Ausbildung

Hauslehrer; Pädagogium Halle/S., dort Abitur;

Beruflicher Werdegang außerhalb des Hofes

1869 Übernahme des väterlichen Grundbesitzes

Militärische Laufbahn

1849 Einjährig-Freiwilliger im Regiment Garde du Corps; diente dort zuletzt als Rittmeister, 1869 a. D.

Politisches Engagement (Mandate, Gewerkschaften, Parteien)

1870-1909 Erbliches Mitglied des Preußische Herrenhauses; seit ca. 1875 Mitglied des Sächsischen Provinziallandtages

Sozial-karitatives Engagement

Rechtsritter des Johanniter-Ordens; 1870/71 in Lazaretten tätig

Auszeichnungen

27.1.1896 Titel Wirklicher Geheimer Rat; Kronenorden und Roter Adler Orden I. Kl.

Sonstige Bemerkungen

Häufig bei Hoffesten präsent

Quellen

GStA PK, Altfindmittel, Nr. 1825 (ehemals BPH, Rep. 8 Hofchargen, 9 Nr. 31); Konservative Monatsschrift 66 (1910), S. 867 f.; Trippenbach, Asseburger Familiengeschichte

...

Quelle: Trippenbach, Max, Asseburger Familiengeschichte. Nachrichten über das Geschlecht Wolfenbüttel-Asseburg und seine Besitzungen, Hannover 1915, S. 281.