Nesselrode-Ehreshoven, MAXIMILIAN Bertram Graf von

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

20.12.1817 Düsseldorf (zu Preußen, seit 1822 Rheinprovinz)

Sterbedatum/-ort

13.8.1898 Schloss Ehreshoven bei Engelskirchen (Krs. Wipperfürth)

Grundbesitz

Schloss Ehreshoven, bis 1870 auch Burg Welterode bei Köln und andere Güter im Umfang von ca. 2000 ha

Konfession

katholisch

Verwandte und Konnubium

Gemahlin (12.7.1852): Melanie, geb. Gräfin von Hatzfeld zu Wildenburg (1828-1911); Sohn: Franz Alfred Leo Hubert Graf von Nesselrode-Ehreshoven (1855-1910), preußischer Landrat; Tochter Marie (Erbin)

Hofamt bzw. Stellung am Hof

1861 Kammerherr; 1867-1888 Oberhofmeister bei Kaiserin und Königin Augusta; 1883 Rang als Oberhofcharge

Ausbildung

1837-1840 Studium der Rechtswissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn

Studentenverbindungen

1839/40 Corps Borussia Bonn

Beruflicher Werdegang außerhalb des Hofes

1856-1863 Landrat des Kreises Wipperfürth; 1863-1867 Landrat des Kreises Mülheim/Ruhr

Militärische Laufbahn

1840-1849 Offizier beim 1. Garde-Ulanen-Regiment in Potsdam

Politisches Engagement (Mandate, Gewerkschaften, Parteien)

1854-1898 Mitglied des preußischen Herrenhauses; 1856-1874 Mitglied des Rheinischen Provinziallandtags; Februar-August 1867 Mitglied des konstituierenden Reichstags des Norddeutschen Bundes für den Wahlkreis Köln 6 (Mülheim am Rhein, Gummersbach, Wipperfürth) (freikonservativ)

Kirchliches Engagement

11.12.1858 Aufnahme in den Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem (in Jerusalem, durch Giuseppe Valerga, Patriarch von Jerusalem und Großmeister des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem)

Vereine/Verbände

Vizepräsident des landwirtschaftlichen Vereins der Rheinprovinz

Auszeichnungen

22.3.1875 Exzellenz-Prädikat; vor 1867 Roter Adlerorden; Roter Adlerorden mit Stern II. Klasse; Roter Adlerorden I. Klasse; Königlicher Hausorden der Hohenzollern; Zähringer Löwenorden I. Klasse; (belgischer) Leopold-Orden; (hessischer) Verdienstorden Philipps des Großmüthigen I. Klasse; (österreichische) Eiserne Krone I. Klasse; (persische) Medaille des Sinnen- und Löwen-Ordens; (russischer) St. Stanislaus-Orden I. Klasse; (sächsischer) Albrechts-Orden I. Klasse; (sachsen-weimarischer) Hausorden der Wachsamkeit oder vom weißen Falken I. Klasse; (türkischer) Medschidie-Orden I. Klasse; (türkischer) Osmanie-Orden I. Klasse; (würrtembergischer) Orden König Friedrich I. I. Klasse

Sonstige Bemerkungen

Von Bismarck geschmäht (1873 lt. Lucius von Ballhausen, Bismarck-Erinnerungen, Berlin 1920, S. 31 f: „Bauerntölpel“); lt. P. Vassili, Hof und Gesellschaft in Berlin, S. 31: „Bonvivant und wackerer Mann, der zu borniert ist, um nach den Fehlern seiner Nächsten zu forschen, zu gleichgiltig für die Dinge dieser Welt“

» GND-ID

Zitierhinweis

Biogramm: Nesselrode-Ehreshoven, MAXIMILIAN Bertram Graf von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0005784

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0005784

 
Alle Biogramme (194 Einträge)