Biogramme

» Zum Registereintrag

Wartensleben, GUSTAV Hermann Alexander Graf von

Geburtsdatum/-ort

6.3.1830 Berlin

Sterbedatum/-ort

26.6.1921 Salzwedel

Grundbesitz

  • Fideikommissherr auf Seedorf im Kreis Jerichow, seit 1774 im Familienbesitz, seit 1856 Fideikommiss
Konfession

evangelisch

Ausgewählte Verwandte und Konnubium
Eltern und Ehepartner(in) werden immer und unabhängig von ihrer Tätigkeit angezeigt. Andere Verwandte erscheinen nur, wenn sie eins oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen:
  • Sie dienten am preußischen Hof.
  • Sie standen im höheren Staatsdienst Preußens.
  • Sie dienten als höhere Offiziere in der preußischen Armee (ab Major aufwärts).
  • Sie hatten ein politisches Mandat in Preußen inne.
  • Sie waren Großgrundbesitzer.
  • Sie hatten ein hohes Hof- oder Staatsamt außerhalb Preußens inne.

  • Vater: Gustav Ludwig Graf von Wartensleben (1796–1886), Fideikommissherr auf Carow, preußischer Kammerherr, preußischer Generalleutnant, Rechtsritter des Johanniterordens
  • Mutter: Elisabeth Henriette Renata Leopoldine Agnes Karoline von Goldbeck und Reinhart (1803–1869)
    • Geschwister
    • Bruder: Hermann Ludwig Wilhelm Karl Alexander Friedrich Graf von Wartensleben (1826–1921), Fideikommissherr auf Carow, preußischer General der Kavallerie, Rechtsritter des Schwarzen Adlerordens, Kommendator des Johanniterordens in der Provinz Sachsen und Ordenshauptmann
    • Bruder: Ludwig Hermann Alexander Graf von Wartensleben (1831–1926), Fideikommissherr auf Rogäsen, preußischer Landrat, Major, Rechtsritter des Johanniterordens
    • Bruder: Friedrich Hermann Alexander Graf von Wartensleben (1833–1923), preußischer Rittmeister, Ehrenritter des Johanniterordens
    • Schwester: Mathilde Karoline Alexandrine Gräfin von Wartensleben (1835–1918)
    • Schwager: (1854) Konrad Graf Finck von Finckenstein (1820–1884), preußischer Oberstleutnant
  • Gemahlin: 1. (11.5.1858–13.4.1859) Amalia Clara Julie Bertha Freiin von der Schulenburg-Priemern (1840–1859)
  • Gemahlin: 2. Mathilde Johanna Dorothea von Mutius (1838–1909)
  • : 1 Sohn aus erster Ehe, 1 Tochter aus zweiter Ehe
  • Hofamt bzw. Stellung am Hof

    Ausbildung

    • Französisches Gymnasium zu Berlin
    • Ritterakademie in Brandenburg
    Militärische Laufbahn

    • 1848 6. Kürassierregiment
    • 17.9.1849 Fähnrich
    • 20.11.1850 Leutnant
    • 1853–1855 Allgemeine Reitschule in Schwedt
    • 1855 zurück zum 6. Kürassierregiment
    Auszeichnungen

    • Rechtsritter des Johanniterordens
    Quellen