Bojanowski Gustav Alfred Kasimir XAVER von

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

10.12.1787 Schmiegel (Provinz Posen)

Sterbedatum/-ort

13.5.1856 Karwe (Kreis Ruppin)

Verwandte und Konnubium

Vater: August Alexander von Bojanowski (1762-1827); Mutter: Sophie Caroline Luise, geb. Gräfin von Maltzahn (1766-1845); Ehefrau: Rosalie von Knobelsdorff (1800-1865); Kinder: Franziska Sophie von Bojanowski-Knobelsdorff (1822-1910); Alexander Jaroslaw Maximilian (* 1826), Leutnant a. D.; Alfons Alfred (1827–1848), während der Barrikadenkämpfe in Berlin tödlich verletzt; Viktor (1831–1892), Konsul in Moskau, Generalkonsul in Budapest, später Präsident des Kaiserlichen Patentamts; Paul (1834–1915)

Hofamt bzw. Stellung am Hof

24.10.1817 zur Dienstleistung als Flügeladjutant von Friedrich Wilhelm III. abkommandiert; 1818-1838 Flügeladjutant

Militärische Laufbahn

22.10.1805 Kornett im Kürassierregiment von Wagenfeld; Teilnahme an der Schlacht bei Preußisch Eylau, der Kanonade von Gollau, den Gefechten von Liebstadt und Wackern sowie dem Rückzug über die Memel im Vierten Koalitionskrieg; 6.3.1807 Sekondeleutnant; Mitte April 1812 Adjutant von Generalmajor von Kleist; Teilnahme an den Gefechten bei Wollgund, Klievenhof, Gräfenthal, Olai und Schlockhof während des Russlandfeldzuges; 1.4.1813 Regiment der Gardes du Corps; 17.5.1813 Premierleutnant im leichten Garde-Kavallerie-Regiment; Schlacht bei Bautzen während der Befreiungskriege; Verwundung in der Völkerschlacht bei Leipzig; Einsatz in der Schlacht bei Laon und in der Schlacht bei Paris; Teilnahme an den Gefechten bei Halle, Liebertwolkwitz, in der Schlacht bei Champaubert, bei May, Neuilly, Larte, im Gefecht bei Claye sowie den Blockaden von Wittenberg und der Belagerung von Erfurt; 7.3.1814 Stabsrittmeister; 21.4.1814 Regiment der Gardes du Corps; 10.10.1814 Adjutant bei Herzog Karl von Mecklenburg; 7.6.1815 Rittmeister; 8.9.1815 Kompaniechef; 4.11.1815 Regiment der Gardes du Corps; 24.12.1817 Major; 30.3.1828 Oberstleutnant; 30.3.1830 Oberst; 31.12.1831 zur Dienstleistung im 2. Garde-Ulanen-Regiment; 15.4.-31.5.1832 im Garde-Dragoner-Regiment; anschließend Kommandeur des 2. Dragoner-Regiments; 13.3.1838 Abschied als Generalmajor mit einer jährlichen Pension von 1400 Talern;

Auszeichnungen

Eisernes Kreuz I. und II. Klasse; 10.7.1821 Orden vom Zähringer Löwen II. Klasse; 28.9.1822 Komturkreuz des Militär-Karl-Friedrich-Verdienstordens; 18.1.1827 Johanniterorden; 3.8.1827 Orden des Heiligen Wladimir III. Klasse; 25.5.1829 Schwertorden III. Klasse; 12.1.1834 russischer Sankt-Stanislaus-Orden II. Klasse; 18.1.1834 Roter Adlerorden III. Klasse mit Schleife

Quellen

Priesdorff, Soldatisches Führertum, Bd. 5, S. 320–321, Nr. 1570

» GND-ID

Zitierhinweis

Biogramm: Bojanowski Gustav Alfred Kasimir XAVER von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0006490

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0006490

Archivierte Versionen
 
Alle Biogramme (194 Einträge)