Schoeler, FRIEDRICH Ludiwg Robert Johann von

» Zum Registereintrag

Geburtsdatum/-ort

11.11.1797 Wesel

Sterbedatum/-ort

17.3.1869 Potsdam

Konfession

evangelisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Moritz (1771-1855) General der Infanterie; Mutter: Eleanore Gräfin zu Dohna-Lauck (1777-1855); Gemahlin: (1841) Luise Friederike von Schoeler (1811-1874)

Zivil- und Militärkabinette

8.7.1848-12.2.1857 Chef des Militärkabinetts

Militärische Laufbahn

7.8.1815 Eintritt als Musketier in die Preußische Armee; 17.4.1817 Portpeefähnrich; 27.6.1817 Sekondelieutnant im 2. Garderegiment zu Fuß; 6.9.1826 tritt in das 2. Garderegiment zu Fuß zurück; 14.4.1829 Premierlieutenant; 30.3.1832 Adjutant der 2. Garde-Landwehrbrigade; 17.2.1837 Kapitän und Kompagniechef; 4.5.1838 dem Regiment aggregiert und Adjutant der Garde-Infanterie; 7.4.1842 Major; 6.11.1842 in den Generalstab des VIII. A.-K.; 3.12.1846 kommandiert zum Kriegsministerium; 8.7.1848-12.2.1857 Director der Abteilung für die persönlichen Angelegenheiten im Kriegsministerium; 8.5.1849 Oberstlieutenant; 20.12.1849 unter Belassung in seiner Stellung Flügeladjutant des Königs; 18.1.1851 Oberst; 13.7.1854 unter Belassung in seiner Stellung Generalmajor und General à la suite des Königs; 10.2.1857 Bitte um Abschied; 22.11.1858 Charakter als Generallieutnant

Auszeichnungen

10.2.1857 Stern zum Roten Adler-Orden II. mit Eichenlaub; 18.1.1861 Komturkreuz des Hohenzollernschen Hausordens

Quellen

Priesdorff, Soldatisches Führertum, Bd. 6, S. 363.

» GND-ID

Zitierhinweis

. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0010037

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0010037

Archivierte Versionen
 
Alle Biogramme (230 Einträge)