Biogramme

» Zum Registereintrag

Brühl, Auguste Caroline Luise ELISABETH Gräfin von, verh. von Rauch

Geburtsdatum/-ort

19.10.1827 Berlin

Sterbedatum/-ort

5.9.1901 Berlin

Konfession

Evangelisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Carl Graf von Brühl (1772-1837), Wirklicher Geheimrat, Generalintendant der Schauspiele und Museen in Berlin; Mutter: Jenny von Brühl, geb. von Pourtalès (1795-1884); Bruder: Johann George Wilhelm Karl Gebhard von Brühl (1818-1858); Bruder: Alexander Nicolaus Georg Albrecht (Albert) von Brühl (1821-1892), Rechtsritter des Johanniterordnes, preußischer Kammerherr, Schlosshauptmann von Rheinsberg; Schwester: Emilie Henriette Mathilde Anna von Brühl (1835-1918), 1861-1862 Hofdame von Königin Augusta von Preußen, verm. 1862 mit Alexander Friedrich Karl Reinhold von Pfuel (1825-1898), Rechtsritter des Johanniterordens, Ritterschaftsrat, Gutsherr auf Jahnsfelde (Regierungsbezirk Frankfurt Oder); Ehemann (21.9.1851) Alfred Bonaventura von Rauch (1824-1900), Rechtsritter des Johanniterordens, preuß. General der Kavallerie und Präses der General-Ordenskommission, Generaladjutant von König Friedrich Wilhelm IV.; Sohn: Friedrich von Rauch (1855-1935), General der Kavallerie; Tochter: Anna Elisabeth von Rauch (1863-1962), Hofdame von Herzogin Charlotte von Sachsen-Meiningen, Schriftführerin des Lyceum-Clubs Berlin; Tochter: Gabriele (Ella) von Rauch (1857-1914)

Hofamt bzw. Stellung am Hof

1846-1851 Hofdame von Königin Elisabeth

Sonstige Bemerkungen

Königin Elisabeth bemerkte im Dezember 1848, dass Wilhelm von Mecklenburg(-Schwerin) (1827-1879) ihrer Hofdame Elisabeth von Brühl die Cour machte

Quellen

Gothaisches genealogisches Taschenbuch der gräflichen Häuser 1889, S. 166; Wiese, René/Jandausch, Kathleen (Hrsg.): Schwestern im Geiste. Briefwechsel zwischen Großherzogin Alexandrine von Mecklenburg-Schwerin und Königin Elisabeth von Preußen. Teil 1 1824-1850, Wien/Köln/Weimar 2021, S. 440