Biogramme

» Zum Registereintrag

Schwanenfeld, EVELINE Anna Luise von, geb. vom Hagen

Geburtsdatum/-ort

25.11.1839

Sterbedatum/-ort

um 1908

Grundbesitz

Ihr Ehemann Ernst Friedrich Sartorius von Schwanenfeld (1827-1874) starb ohne männliche Erben, sodass Eveline von Schwanenfeld als seine Witwe zur Besitzerin der Fideikommissherrschaft Sartowitz (18.000 Morgen) in der Provinz Westpreußen wurde. Der Familienfideikommiss der von Schwanenfeld war 1862 durch Franz Sartorius von Schwanenfeld gestiftet worden. Er umfasste Fuhrrechte auf der Weichsel, Ländereien, auf denen Forstwirtschaft betrieben wurde, und Familienschmuck. Der Wert des Familienfideikommiss wurde 1862 auf 150.000 Rtlr geschätzt. Den Sukzessionsregeln des Fideikommiss zufolge erbte nach dem Tode der Eveline von Schwanenfeld der älteste Sohn der Luise von Schwerin auf Göhren, geb. von Schwanenfeld (1830-1910), den Titel und den Fideikommiss. Am 14.5.1908 übertrug Kaiser Wilhelm II. an Wilhelm Franz Hermann Graf von Schwerin auf Göhren (1856-1926) Namen und Wappen „von Schwanenfeld-Graf von Schwerin“.

Konfession

Lutherisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Adelbert vom Hagen (†1876), preuß. Kammerherr, Rechtsritter vom Johanniterorden; Bruder: Hilmar Friedrich Anton Graf vom Hagen (*1835), Majoratsherr der Herrschaft Möckern, Besitzer von Lehensgütern in der Provinz Sachsen, preuß. Kammerherr, Rechtsritter des Johanniterorden, Erbschenk des Herzogtums Magdeburg; Schwester: Elisabeth Irmengarde Aline vom Hagen (*1836), seit 1862 verheiratet mit Albert von Reuß, preuß. Rittmeister; Schwester: Aline Hedwig Lucie (*1841), seit 1863 verheiratet mit Waldemar Gustav Rudolf von Oheimb, preuß. Rittmeister, Ehrenritter des Johanniterordens; Ehemann (26.08.1873 auf Möckern): Ernst Friedrich Sartorius von Schwanenfeld (1827-1874); keine Kinder

Hofamt bzw. Stellung am Hof

1865-1873 Hofdame von Prinzessin Marie (1808-1877); 1876-1883 Oberhofmeisterin von Prinzessin Marie (1808-1877); während Ballsaision 1885 Ehrendienst bei Prinzessin Victoria (1866-1929)

Weitere Tätigkeiten

Eveline Schwanenfeld jagdte auf ihrem Besitz in Sartowitz.

Salons

1885 gab Eveline Schwanenfeld in ihrer Berliner Wohnung in der Königgrätzer Straße einen Ball, zu dem neben Vertretern der Berliner Gesellschaft auch das Kronprinzenpaar mit Prinzessin Victoria (1866-1929), Prinz Wilhelm (1859-1941) mit Auguste Victoria (1858-1921).

Sonstige Bemerkungen

1883: Wartete zusammen mit dem Hofstaat des Prinzen Karl (1801-1883) in einem Vorzimmer das Sterben des Prinzen Karl ab, Teilnahme an der Beerdingung von Prinz Karl; 1888 Teilnahme am Hofleben, Ehrendienst für das Erzherzogspaar Karl Ludwig, bei dessen Besuch in Berlin; 1891 Teilnahme am Hofleben, Teilnahme an Mittagstafel beim Kaiserpaar; Freundschaft mit Alfred Graf Waldersee (1832-1904)

Quellen

Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1875, S. 792; Gothaisches Genealogisches Taschenbuch der Gräflichen Häuser 1887, S. 375, 901; Wiener Zeitung, Nr. 200. 30.08.1888, S. 4; Wiener Zeitung, Nr. 67, 22.03.1891, S. 7; Salzburger Zeitung, Nr. 71, 28.03.1876, S. 2; Beilage zur Provinzial-Correspondenz Nr. 4, 24.01.1883, S. 5-6; Provinzial-Correspondenz, Nr. 5, 31.01.1883, S. 4; GStA PK, BPH, Rep. 59 I Prinz Karl, Nr. 107, Brief 29, 07.07.1875; Norddeutsche allgemeine Zeitung, Abend-Ausgabe, Nr. 54, 02.02.1885, S. 2; GStA PK, VI. HA, Nl Waldersee, A. v., B I Nr. 49; GStA PK, I. HA Rep. 84a, Nr. 45953