Biogramme

» Zum Registereintrag

Schulenburg-Burgscheidungen, LUISE Charlotte Emilie Gräfin von der, geb. von Wallwitz

Geburtsdatum/-ort

11.12.1805 Dresden

Sterbedatum/-ort

9.7.1876 Berlin

Grundbesitz

Besitzerin des Allodialrittergutes Branderoda (1500 Morgen Areal) im Kreis Querfurt (Provinz Preußen)

Konfession

Evangelisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Graf Friedrich Lebrecht Sebastian von Wallwitz (1773-1836), königlich sächsischer Kammerherr; Mutter: Luise Wilhelmine Gräfin von der Schulenburg-Burgscheidungen (1772-1847); Bruder: Georg Friedrich Carl von Wallwitz (1807-??), königlich sächsicher Kammerherr, Besitzer von Rittergütern im Kreis Meißen, im Königreich Sachsen; Bruder: Victor Karl Sebastian von Wallwitz (1813-1864); Ehemann (22.08.1826): Levin Friedrich V. von der Schulenburg-Burgscheidungen (1801-1842), königlich sächsischer Kammerherr, Majoratsherr von Burg- und Kirschscheidungen (Provinz Sachsen); Tochter: Anna Luise von der Schulenburg-Burgscheidungen (1828-??), ab 1871 verheiratet mit Otto Freiherr von Tettau, preußischer Kammerjunker; Tochter: Luise Marianne von der Schulenburg-Burgscheidungen (1830-??); Sohn: Levin Friedrich VI. von der Schulenburg-Burgscheidungen (1833-1865), preußischer Kammerherr, Leutnant im 4. Thüringischen Landwehrregiment Nr. 72

Hofamt bzw. Stellung am Hof

bis 1861 Oberhofmeisterin von Prinzessin Victoria; 1862-1876 Oberhofmeisterin von Kaiserin und Königin Augusta

Auszeichnungen

1866 Luisenorden mit silberner Krone, 2. Abteilung, 1. Klasse

Sonstige Bemerkungen

Zu ihren Soireen in Berlin erschien das Königs- bzw. Kaiserpaar Wilhelm I. und Augusta

Quellen

Johann Friedrich Danneil: Das Geschlecht der von der Schulenburg. Stammtafeln der von der Schulenburg, Band 3, Salzwedel 1847, Tabelle 15; Johann Friedrich Danneil: Das Geschlecht der von der Schulenburg. Band 2, Salzwedel 1847, Nr. 367; Genealogisches Taschenbuch der deutschen gräflichen Häuser auf das Jahr 1838, S. 526; Genealogisches Taschenbuch der deutschen gräflichen Häuser auf das Jahr 1845, S. 648; Genealogisches Taschenbuch der deutschen gräflichen Häuser auf das Jahr 1872, S. 742