Biogramme

» Zum Registereintrag

Perponcher-Sedlnitzky, ANTOINETTE Louise Emilie Julie Gräfin von, geb. von Maltzahn

Geburtsdatum/-ort

25.11.1825

Sterbedatum/-ort

14.7.1899 Schloss Neudorf bei Reichenbach (Schlesien)

Konfession

Lutherisch

Verwandte und Konnubium

Vater: Joachim Karl Ludwig Mortimer Graf von Maltzahn (1793-1843), Erboberkämmerer in Schlesien, preußischer Kammerherr, Staatsminister; Mutter: Auguste von Maltzahn, geb. von der Goltz (†16.4.1837); Schwester: Alexandrine Juliane Therese Wilhelmine Sophie von Maltzahn (1818-?), verh. 1841 in Wien mit Friedrich James Lamb, Lord Beauvale, britischer Diplomat; Schwester: Charlotte Luise Auguste von Maltzahn (1827-1861), verm. 1848 mit Wilhelm Graf von Pourtalès; Bruder: Mortimer Ferdinand Ludwig Joachim von Maltzahn (*19.5.1832), 1845 preußischer Kadett; Bruder: August Mortimer Joachim von Maltzahn (1823-1878), Obererblandkämmerer in Schlesien, Politiker; Ehemann (2.6.1853): Wilhelm Heinrich Ludwig Arend Graf von Perponcher-Sedlnitzky (1819-1893), preußischer Kammerherr, preußischer Gesandter, Rechtsritter des Johanniterordens; Sohn: Alexander Heinrich Georg Wilhelm von Perponcher-Sedlnitzky (1854-1937); Sohn: Georg Wilhelm August Louis (1856-?); Tochter: Elisabeth Victoria Adelaïde Charlotte Fürstin von Blücher von Wahlstatt, geb. von Perponcher-Sedlnitzky (1858-1894), 1889 verm. mit Gebhardt Leberecht 3. Fürst von Blücher von Wahlstatt (1836-1916); Sohn: August Victor Friedrich Wilhelm von Perponcher-Sedlnitzky (1861-?); Sohn: Wilhelm Ernst Robert Heinrich (1862-?); Schwager: Friedrich Wilhelm Karl Graf von Perponcher-Sedlnitzky (1821-1909), Oberhofmarschall von Kaiser Wilhelm I.

Hofamt bzw. Stellung am Hof

1845-1853 Hofdame von Königin Elisabeth; 1858-1859 Oberhofmeisterin von Prinzessin Victoria (1840-1901); 1861 Oberhofmeisterin von Königin Augusta; 1876 Oberhofmeisterin ad interim bei Kaiserin Augusta; Oktober 1876-1888 Oberhofmeisterin von Kaiserin Augusta

Sozial-karitatives Engagement

Antoinette von Perponcher-Sedlnitzky finanzierte und unterhielt auf ihre eigene Kosten eine Spielschule, d. h. einen Kindergarten, in Neudorf (Schlesien)

Auszeichnungen

Luisenorden 1. Abteilung mit der Jahreszahl 1813/14

Sonstige Bemerkungen

In ihrer Amtsfunktion als Oberhofmeisterin war Antoinette von Perponcher-Sedlnitzky bei der Geburt von Wilhelm II. am 27.1.1859 dabei und sie übergab bei der Taufe am 5.2.1859 den Täufling dem Taufpaten und nach der Taufe der Kindsmutter Prinzessin Victoria (1840-1901).

Quellen

Gothaisches genealogisches Taschenbuch der gräflichen Häuser; GStA PK, BPH, Rep. 113, Nr. 2108, Eintrag vom 26.4.1876, 7.10.1876; GStA PK, BPH, Rep. 113, Nr. 179, Bl. 61-63; Leipziger Tageblatt und Anzeiger, Nr. 657, 28.12.1899, S. 9; Berliner Börsen-Zeitung, Nr. 328, 15.07.1899, S.2-3