Hofkalendarium

Das Hofkalendarium ist eine chronologische Auflistung von Ereignissen am preußischen Hof bzw. an den preußischen Höfen zwischen 1786 und 1918. Es enthält öffentliche, amtliche und familiäre Termine der Höfe, die unter dem Aspekt der Relevanz bzw. der Wiedergabe von Kontinuität des Hoflebens und der Hofgeselligkeit zusammengestellt worden sind. Das Kalendarium ist indessen weder ein höfischer Reisekalender noch ein detailgetreues Abbild des Tagesablaufs/Alltags des Monarchen.

Mehrheitlich wiedergegeben werden Geschehnisse am Monarchenhof. Es sind aber auch Ereignisse am Hof von Monarchin, Kronprinz bzw. Kronprinzessin, von Prinzessinnen und Prinzen sowie Königinmutter und Königswitwe (erkennbar in der Spalte „Hof“) enthalten. Mit seinen aufgeführten Ereignissen und beteiligten Personen trägt das Kalendarium zur Sichtbarmachung der höfischen Praktiken und zur Erfassung der verschiedenen Netzwerke in der Umgebung des Monarchen und anderer Mitglieder der königlichen Familie bei.

Die Daten für das Hofkalendarium werden aus vielen handschriftlichen Quellen recherchiert. Es unterliegt wissenschaftlichen Auswahlkriterien und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zentrale Hofereignisse (wie Hoffeste) sind als Termin bei allen Höfen vermerkt. Orte werden unter ihren zeitgenössischen Ortsnamen wiedergegeben. Zitate sind durch Kursivsetzung kenntlich gemacht. Im Laufe der Projektarbeit wird das Kalendarium auch durchsuchbar werden. Zudem sollen Filter mehrere Abfragen (Personen- bzw. Ortsnamen, Hof, Kategorien als moderne Verschlagwortung der vielförmigen Ereignisse) ermöglichen. Rückkopplungen ergeben sich gleichfalls zu den Registerdaten (Personen, Orte, Höfe, Einrichtungen) wie zu den Biogrammen und Organigrammen.

Das Hofkalendarium ist ein work in progress. Hinweise werden gern entgegengenommen, vom Redaktionsteam geprüft und bei Entsprechung der Auswahlkriterien berücksichtigt.

Ausgewähltes Jahr :

Einträge Gesamt: 342
Einträge Jahr : 342