Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 2 vom 30.07.2020.  Zur aktuellen Version 3 vom 03.12.2020

Organigramme der preußischen Höfe

Hier werden für den Zeitraum von August 1786 bis November 1918 sukzessive grundlegende Informationen über die zahlreichen preußischen Hofstaaten bereitgestellt. Ziel ist es, für alle Typen von Hofstaaten (Monarch, Monarchin, Kronprinz, Kronprinzessin, Prinz, Prinzessin, Königinwitwe usw.) mehrere Beispiele zu erarbeiten. Die Organigramme bilden jeweils einen Hofstaat in seiner hierarchischen Struktur und mit seinen Ämtern in Form eines Balkendiagramms ab.
Zudem informieren sie über Aufgaben und Inhaber der Hofämter und ggf. Hofbehörden und erhellen organisatorische bzw. administrative Abläufe im Zentrum der Monarchie. Sie sind daher für das Projekt von grundlegender Bedeutung und können der Erforschung struktur-, kultur- und sozialgeschichtlicher sowie biographischer Fragestellungen zur Monarchie neue Impulse verleihen.

Die in den Organigrammen enthaltenen Daten werden in aufwendiger Arbeit an den archivalischen Quellen und unter Einbeziehung zeitgenössischer gedruckter Informationen – insbesondere der Handbücher über den Königlich Preußischen Hof und Staat – zusammengestellt.
Für jeden Monarchen gibt es aufgrund der Komplexität des königlichen Hofstaates Organigramme für mehrere Stichjahre. Für seine Gemahlin wird jeweils ein Organigramm erarbeitet; ebenso für alle Prinzen- und Prinzessinnenhöfe.

Jedes Organigramm zeigt die hierarchische Struktur des betreffenden Hofstaats mit allen Hofämtern und Hofbehörden einschließlich eventueller Veränderungen im Zeitraum seines Bestehens. Farbliche Markierungen ( rot – Amt nicht vorhanden; gelb – Amt vacat, grün – Amt neu geschaffen, blau – Umstrukturierung) machen Veränderungen deutlich. Weiterhin werden sämtliche Amtsinhaber mit ihren jeweiligen Amtszeiten aufgeführt. Die Inhaber sind auch mit anderen Komponenten der Website (Hofkalendarium, Biogramme, Wohntopographie, Register) verbunden.
Die Ämter (Hofchargen, Hofbehörden und -beamte) sind jeweils mit einer Detailseite verlinkt. Diese informiert über die Aufgaben des Hofamts bzw. der Hofbehörde und enthält eine Liste mit allen Amtsinhabern von 1786 bis 1918 und ihren Amtszeiten. Soweit vorhanden, finden sich hier auch Angaben zu Dienstorten und Gehältern; ebenso wird gelegentlich auf Dokumente verwiesen, die in der gedruckten Edition publiziert sind.

Für die technische Realisierung der Organigramme – sowohl die Eingabemaske als auch die Ausgabe – mussten entsprechende Skripte erarbeitet und programmiert werden. Daher konnten auch spezifische Ansprüche, die sich während der Datenaufnahme ergeben haben, berücksichtigt werden.

Der Begriff "Organigramm" setzt sich aus den Wörten Diagramm und Organisation zusammen. Organigramme sind Visualisierung der Struktur einer Organisation. Abgebildet werden in der Regel hierarchische Beziehungen von Organisationseinheiten, sowie Kommunikationswege und Aufgabenverteilungen.


Zitierhinweis

Einleitung Organigramme. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)". Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0006306

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0006306

 
organigramme

1786-1797

organigramme

1797-1840

organigramme

1840-1861

organigramme

1888-1918