Hausministerium (Preußisches)

Alternative Namen
Ministerium des Königlichen Hauses

Bemerkung

im Jahre 1819 als Teil des Staatsministeriums (bis März 1848) und somit als eine staatliche Behörde eingerichtet; hatte in Zusammenarbeit mit dem Oberstkämmerer die oberste Leitung der Angelegenheiten des Königlichen Hauses und Hofes inne; besonderer Schwerpunkt waren die diesbezüglichen Finanzen, die Verwaltung der Krongüter sowie die Wahrung weiterer könglicher Rechte; seit März 1848 formell eine mit dem Oberstkämmereramt verbundene Hofbehörde; ihm untergeordnete Behörden waren das Hausarchiv, das Heroldsamt sowie neben der Verwaltung der Familiengüter die des Familienfideikommiss

Standort 1819 - 1851
Berlin (GeoName)

Behrenstraße 68

Standort 1852 - 1918
Berlin (GeoName)

Wilhelmstraße 73

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e0/Reichspr%C3%A4sidentenpalais%2C_Berlin.jpg


Zitierhinweis

Hausministerium (Preußisches). In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 03.12.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v3/P0001002

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0001002