Seehandlungsgesellschaft (Preußische)

Bemerkung

1772 als Gesellschaft für den Handel mit Salz und Wachse gegründet; seit 1820 selbständiges Geld- und Handelsinstitut des Staates; seit 1845 Rückzug aus den Handelsgeschäften und Umwandlung in eine dem Finanzministerium unterstellte Staatsbank; 1918 Umbennennung in „Preußische Staatsbank (Seehandlung)“

Standort
Berlin (GeoName)

Markgrafenstraße 38/Jägerstraße 21

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8d/Seehandlung_%281904%29.jpg


Zitierhinweis

Seehandlungsgesellschaft (Preußische). In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 03.12.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v3/P0001014

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0001014