Philipp Veit

1793 –1877

Beschreibung:

deutscher Maler; malte nach den Befreiungskriegen ein Bild der Prinzessin Wilhelm (Marianne, geb. von Hessen-Homburg); lebte lange in Rom, wo er an den Fresken der Casa Bartholdy mitwirkte; seit 1830 in Frankfurt/Main; seit 1854 Direktor der Gemäldesammlung in Mainz


Zitierhinweis

Veit, Philipp. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0001197

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0001197