Bartolomeo Verona

1740 oder 1747 –1813

Beschreibung:

italienischer Dekorationsmaler; zunächst in Wien, dann in Berlin; 1773-1810 Dekorateur an der italienischen Hofoper in Berlin bei Friedrich Wilhelm III.; seit 1802 Werkstatt im neu eröffneten Nationaltheater auf dem Gendarmenmarkt, die unter dem eigens dafür konzipierten großen Bohlendach eingerichtet worden war; 1811 Übernahme in die Königlichen Schauspiele; 1790-1813 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste; 1781-1783 Gemahl der Sängerin Juliane Caroline, geb. Koch (1758-1783)


Zitierhinweis

Verona, Bartolomeo. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0001203

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0001203