Otto Carl Friedrich von Voß-Buch

1755 –1823

Beschreibung:

1786 Präsident der Kurmärkischen Kriegs- und Domänenkammer; 1789 Staatsminister im preußischen Generaldirektorium; 1793-1795 u. 1795-1806 Provinzialminister für Südpreußen; 1795 Erwerb der Magdeburger Domherrenkurie; 1808-1821 Rückzug auf seine Güter, 1822 Vizepräsident des Staatsministeriums und des Staatsrates; Bruder von Julie von Voß (Gräfin von Ingenheim), Vater von Carl Graf von Voß-Buch


Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Voß

Zitierhinweis

Voß-Buch, Otto Carl Friedrich von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0001228

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0001228

Normdatei