Personenregister

1799 –1866

Ludwig Adolf Friedrich (Fürst) zu Sayn-Wittgenstein-Sayn

Bemerkung

russischer Feldmarschall; größter Grundbesitzer Russlands; 1843 Zweiter Fürst zu Sayn und Wittgenstein; 1848 verließ wegen seiner Vergangenheit als Dekabrist Russland; 1848 erhielt von Friedrich Wilhelm IV. die Ruine der Stammburg Sayn als Geschenk; Mai 1848 mehrfach zum Diner bei Friedrich Wilhelm IV.; 1861 Fürst; Sohn des russischen Generalfeldmarschalls Fürst Peter zu Sayn-Wittgenstein; seit 1828 Gemahl von Prinzessin Stefanie Radziwill (1809–1832), Cousine von Fürst Anton Radziwill; seit 1834 Gemahl von Leonilla Iwanowna Barjatinskaja

Alternative Namen

Alternative Namen bzw. Schreibungen
  • Sayn-Wittgenstein-Berleburg;
  • Wittgenstein, Lew Petrowitsch;
  • Wittgenstein

Für diese Person gibt es keinen Biogramm-Eintrag.

Für diese Person gibt es keinen Eintrag in den Organigrammen.

Links zu externen Websites