Wilhelm Georg von Schack

1751 –1827

Beschreibung:

preußischer Generalmajor; 1778/79 Feldzug; 1790 Kapitän und Kompagniechef im Kadettenkorps; 1793-1798 Direktor des Provinzial-Kadetteninstituts zu Kalisch (Südpreußen); 1798-1803 Gouverneur bei Prinz Wilhelm von Preußen (1783-1851); 1804-1808 Assessor im 2. Departement des Oberkriegskollegiums (während des Feldzugs 1806/07 beauftragt, Gewehre und Munition aus England und Schweden zu beschaffen); 1808 Abschied mit Pension; Sohn des Geheimen Oberfinanzrats Johann Georg von Schack (1694-1758); Bruder des Generalmajors Friedrich Ludwig von Schack (1747-1829); seit 1784 Gemahl von Auguste Elisabeth Henriette, geb. von Borcke (1764-1830); 6 Kinder (darunter 4 Generäle)


Zitierhinweis

Schack, Wilhelm Georg von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0001422

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0001422