Johann Gottlob Schulze

1755 –1834

Beschreibung:

deutscher Architekt und Gartendirektor in Potsdam; 1777 Baukondukteur am Königlichen Baukomptoir Potsdam; 1784 Rendant der Potsdamer Immediat-Baukasse; 1787 von Friedrich Wilhelm II. zum Bauinspektor befördert; 1790 Garteninspektor; Einrichtung zahlreicher Baumschulen in Potsdam und Brandenburg; 1790 einer der Gründer der Märkischen Ökonomischen Gesellschaft; Oberbaurat bei Friedrich Wilhelm III.; 1828 pensioniert; Gegner Lennés; Freimaurer (1803 Potsdamer Loge Minerva); Gemahl von Hedwig Charlotte, geb. Manger (1767-1835); 15 Kinder


Zitierhinweis

Schulze, Johann Gottlob. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0001583

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0001583