Personenregister

1741 –1826

David (von) Splitgerber

Bemerkung

schwer erziehbar; zunächst Gutsherr auf einem elterlichen Landgut in der Provinz bei Eberswalde; 1772-mindestens 1806 Jägermeister bei Prinz Ferdinand von Preußen (1730–1813); nach 1772 Ritter des Johanniterordens, dort auch Jägermeister in der Ordens-Amtskammer; Senior des Kollegiatstiftes St. Gangolphi in Magdeburg; Besitzer des Rittergutes Lichterfelde im Kreis Oberbarnim; 1789 nobilitiert; Sohn von David Splitgerber (1683–1764, Kaufmann, Fabrikant und Bankier) und Johanna Dorothea, geb. Reichenau; wahrscheinlich 2 Söhne, David (1766–1822) und Christian (1771–1810)

Alternative Namen

Alternative Namen bzw. Schreibungen
  • Splittgerber

Für diese Person gibt es keinen Eintrag im Hofkalendarium.

Für diese Person gibt es keinen Biogramm-Eintrag.

Für diese Person gibt es keinen Eintrag in den Adjutantenjournalen.

Links zu externen Websites