CHRISTIAN Karl August Ludwig Freiherr von Massenbach

1758 –1827

Beschreibung:

preußischer Oberst und Schriftsteller; seit 1782 im Gefolge Friedrichs des Großen; 1791 Major und Flügeladjutant von König Friedrich Wilhelm II:, 1806 Rückzug auf sein Gut Bialokosch im Herzogtum Warschau; 1817 in Frankfurt am Main auf Verlangen der preußischen Regierung verhaftet, ausgeliefert und auf die Festung Küstrin überstellt; ihm wurde vorgeworfen, er habe in seinen Schriften Dienstgeheimnisse veröffentlichen wollen, was ihm 1819 eine Verurteilung zu 14 Jahren Festungshaft wegen Landesverrats eintrug, von denen er sieben Jahre teils in Küstrin, teils auf der Festung Glatz verbüßte; 1826 begnadigt; Tochter: Mathilde Aurora Gräfin von Brandenburg


Zitierhinweis

Massenbach, CHRISTIAN Karl August Ludwig Freiherr von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0002348

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0002348