Personenregister

1794 –1859

Massow, Ludwig von

Bemerkung

1820 Kammerherr; 1824–1835 Hofmarschall bei Kronprinz Friedrich Wilhelm (IV.); 1836 Hofmarschall bei Friedrich Wilhelm III.; seit 1837 auch Intendant der Königlichen Gärten; 1840 mit Regierungsantritt Friedrich Wilhelms IV. Verwaltung der Schatullgüter und Ernennung zum Wirklichen Geheimen Rat (“Exzellenz“); 1850 Mitarbeiter des Hausministers Wittgenstein; 1851 (nach dessen Tod) und 1854 (nach dem Tod von Anton Graf zu Stolberg-Wernigerode) interimistischer Hausminister; 1856–1859 Hausminister; seit 1843 Mitglied des Staatsrats; Mitglied der höfisch-konservativen Kamarilla; 1847 Mitglied des Vereinigten Landtages; 1850 Mitglied des Erfurter Unionsparlaments; Mitglied des Provinziallandtags Brandenburg; Sohn von Valentin von Massow (1752–1817), Bruder von Valentin von Massow (1793–1854)

  • Zu dieser Person gibt es einen Eintrag in den Biogrammen.