Johann Carl Christoph May

1757 –1828

Beschreibung:

deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Librettist; 1787-1790 Journalist im Lehnsdepartement bei Minister von der Reck; zugleich Sekretär beim Geheimen Obertribunal; 1788 oder 1789-1807 Direktionssekretär der italienischen Hofoper bei Friedrich Wilhelm II. und Friedrich Wilhelm III.; 1803 Geheimer Kriegsrat; Gemahl von Johanna Charlotte Christine, geb. Ebel; mehrere Kinder (geb. 1790-1796); besaß in Berlin das Haus Französische Straße 35


Zitierhinweis

May, Johann Carl Christoph. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0002363

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0002363

Links zu externen Websites
Normdatei