Ernst Viktor von Leyden

1832 –1910

Beschreibung:

Arzt; 1865 ordentlicher Professor der Medizin und Direktor der Inneren Klinik in Königsberg; 1872 Ordinarius an der Universität Straßburg; 1874 Mitglied der Leopoldina; 1876 Ordinarius in Berlin ; 1885-1907 Direktor der I. Medizinischen Klinik der Charité; 1903 Gründer des ersten Krebsforschungsinstituts auf dem Gelände der Charité; Freimaurer (1867-1871 Mitglied der Königsberger Loge Zum Todtenkopf und Phoenix); gehörte 1888 zu den behandelnden Ärzten von Kaiser Friedrich III.


Zitierhinweis

Leyden, Ernst Viktor von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0002575

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0002575