Johann Heinrich von Kerens

1725 –1792

Beschreibung:

römisch-katholischer Priester; seit 1740 im Jesuitenorden;1749 Professor für Rhetorik; 1754 Lehrer, später Leiter der Theresianischen Akademie in Wien; seit 1769 Bischof von Roermond (Niederlande); 1773 Administrator des Wiener Neustädter Bistums und erster Apostolischer Feldvikar der kaiserlichen Armee; 1775 Bischof der Wiener Neustadt; 1785 erster Bischof der neu gegründeten Diözese St. Pölten; 1791 Gründer einer philosophisch-theologischen Hauslehranstalt, heute die Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten


Zitierhinweis

Kerens, Johann Heinrich von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0002697

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0002697