Friedrich Wilhelm Eduard Alexander Prinz zu Hohenlohe-Ingelfingen

1826 –1895

Beschreibung:

preußischer General der Kavallerie; Erbherr auf Koschentin; Generaladjutant bei Wilhelm I. und Friedrich III.; 1888 an den Heiligen Stuhl gesandt, um den Tod des Kaisers anzuzeigen; Sohn des preußischen Ministerpräsidenten Prinz Adolf zu Hohenlohe-Ingelfingen und Luise zu Hohenlohe-Langenburgs; 1872 Gemahl von Gräfin Anna Caroline Louise Amalie Auguste von Giech (1849–1909), fünf Kinder

Für diese Person gibt es keinen Biogramm-Eintrag.


Zitierhinweis

Hohenlohe-Ingelfingen, Friedrich Wilhelm Eduard Alexander Prinz zu. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 10.12.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v5/P0003074

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0003074

Normdatei