Achtung! Bei diesem Dokument handelt es sich um die archivierte Version 1 vom 12.12.2019.  Zur aktuellen Version 2 vom 30.07.2020


Bernhard Anselm Weber

1764 –1821

Beschreibung:

deutscher Musiker, Komponist und Kapellmeister; geb. in Mannheim; seit 1773 Klavierunterricht bei Abbé Vogler in München, nach dessen Abreise nach Italien Unterricht bei Holzbauer in Gesang und Johann Einberger in Generalbaß; 1779 Studium der Theologie und Rechtswissenschaften in Heidelberg; 1787-1790 Musikdirektor bei der Großmannschen Theatertruppe in Hannover; Ende 1790-1792 als Begleiter Voglerr in Skandinavien; 1792-1821 Kapellmeister am Nationaltheater (1811 Königliche Schauspiele) in Berlin; 1793 im Auftrag der Direktion Reise nach Wien, um nach guten Sängern zu suchen (Umgang mit Salieri, Aufschlüsse über Theatermusik); Lehrer von Giacomo Meyerbeer; Gemahl von Friederike, geb. Wimmel (Sopranistin in der Berliner Singakademie); 1 Tochter


Zitierhinweis

Weber, Bernhard Anselm. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 1 vom 12.12.2019. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v1/P0003211

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0003211