JOHANN Christoph (von) Woellner

1732 –1800

Beschreibung:

evangelischer Pastor; Kammerrat bei der Domänenkammer von Prinz Heinrich von Preußen; Freimaurer und Rosenkreuzer mit großem Einfluss auf Kronprinz Friedrich Wilhelm (II.); 1786-1794 Geheimer Finanz-, Kriegs- und Domänenrat sowie Oberhofbau-Intendant bei Friedrich Wilhelm II.; 1786 nobiliert; 1788-1798 Staats- und Justizminister und Chef des geistlichen Departements; Initiator des 1788 erlassenen Religions- und Zensuredikts

Für diese Person gibt es keinen Eintrag im Hofkalendarium.

  • Zu dieser Person gibt es einen Eintrag in den Biogrammen.


Zitierhinweis

Woellner, JOHANN Christoph (von). In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0003304

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0003304