Eduard Gans

1797 –1839

Beschreibung:

Jurist; 1820 Anstellung in Berlin als Privatdozent; 1822 wegen seines Judentums bleibt seine Bewerbung um die Stelle eines ordentlichen Professors an der Universität Berlin erfolglos (“Lex Gans“); 1825 Taufe; 1826 außerordentlicher, 1828 ordentlicher Professor der Rechte an der Universität Berlin; auch als Journalist tätig


Zitierhinweis

Gans, Eduard. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0003773

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0003773