Personenregister

1830 –1896

Friedrich Heinrich Geffcken

Bemerkung

deutscher Jurist, Schriftsteller und Diplomat; 1850 Studium der Geschichte und Jura in Bonn und Göttingen; 1854 Legationssekretär bei der Gesandtschaft der Freien Städte in Paris; 1855 Kommissar bei der Weltausstellung; 1856 hamburgischer Geschäftsträger in Berlin; 1859 hanseatischer Ministerresident dort; 1866 diplomatischer Vertreter der Hansestädte am Londoner Hof; 1868 Syndikus im Senat von Hamburg; 1872 Professor des Völkerrechts und der Staatswissenschaft an der Universität Straßburg; 1881 Ruhestand; 1888 Untersuchung wegen Hochverrats durch Otto von Bismarck; 1890 Übersiedlung nach München; 1860 Gemahl von Caroline Immermann, 4 Söhne und 2Töchter

Links zu externen Websites