Karoline (Caroline) Maximiliane Döbbelin

1758 –1828

Beschreibung:

deutsche Sängerin und Schauspielerin (zuerst Liebhaberinnen, dann komische Alte); geb. in Köln; seit 1762 Kinderrollen; seit 1775 am Döbbelinschen Theater in Berlin; 1786 Übernahme ins Nationaltheater; 1806-1811 Zwangspause wegen eines Augenleidens; 1812-1815 Königliche Schauspiele; danach Abschied mit Pension; Tochter des Theaterdirektors Karl Theophilus Döbbelin


Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Döbblin; Döbelin

Zitierhinweis

Döbbelin, Karoline (Caroline) Maximiliane. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0004127

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0004127

Links zu externen Websites
Normdatei