CARL (Karl) Gustav Carus

1789 –1869

Beschreibung:

deutscher Arzt (Gynäkologe, Anatom, Pathologe), Maler und Naturphilosoph; 1813 Leitung eines Lazaretts; seit 1814 Leiter an der Königlichen Hebammenschule in Dresden und Professor für Geburtshilfe; seit 1827 Leibarzt des Königs Anton von Sachsen; Hof- und Medizinalrat; seit 1862 Präsident der Leopoldinisch-Carolinischen Akademie der Naturforscher (Leopoldina), deren Mitglied er seit 1818 war; war 1837 als Leibarzt von Friedrich Wilhelm III. im Gespräch


Zitierhinweis

Carus, CARL (Karl) Gustav. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0004197

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0004197