ADOLF Albert Ferdinand Karl Friedrich Leopold von Bonin

1803 –1872

Beschreibung:

preußischer General der Infanterie; 1833-1838 Adjutant von Prinz Adalbert von Preußen; 1838-1854 Flügeladjutant bei Friedrich Wilhelm III. und Friedrich Wilhelm IV.; 1854 Kommandeur der 4. Garde-Infanteriebrigade; 1854-nach 1868 General à la suite; Februar 1857 Kommandeur der 1. Garde-Infanteriebrigade und Kommandant von Potsdam ad interim; September 1857 Kommandeur der 1. Gardedivision und Kommandant von Potsdam; seit Mai 1858 Generaladjutant bei Friedrich Wilhelm IV. und Wilhelm I.; Juli 1857 Kommandeur der 2. Gardedivision; 1861 zur Anzeige der Thronbesteigung Wilhelms I. in Brüssel, London und Turin; 1863-1866 Kommandierender General des 1. Armee-Korps; 1866 Feldzug; November 1866-Mai 1867 Gouverneur von Dresden und der dortigen Befestigungen und Oberkommandierender im Königreich Sachsen; 1869 Chef des Reitenden Feldjägerkorps und Präses der General-Ordenskommission; 1870 Generalgouverneur von Lothringen; 1871 erneut Chef des Reitenden Feldjägerkorps; zahlreiche Auszeichnungen; Bruder von Gustav von Bonin; 1838-1846 Gemahl von Marie Sophie von Zieten (1820-1846), 3 Kinder; seit 1850 Gemahl von Elisabeth Klara Natalie Emilie Charlotte von Oppen (1827-1890), 6 Kinder


Zitierhinweis

Bonin, ADOLF Albert Ferdinand Karl Friedrich Leopold von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0004475

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0004475

Normdatei