Personenregister

1831 –1916

Heinrich von Brauchitsch

Bemerkung

1858 Examen als Gerichtsassessor; 1861 Kreisrichter in Demmin; 1863 Landrat des Kreises Jerichow II in Genthin; 1866–1868 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses; 1867–1871 Mitglied des Reichstags des Norddeutschen Bundes; seit 1868 Mitglied des Zollparlaments; bis 1876 Vizepräsident im Regierungsbezirk Potsdam, bis 1884 im Regierungsbezirk Kassel; bis 1898 Regierungspräsident in Erfurt; Sohn von Adolf von Brauchitsch (1800–1876) und Emilie von Braunschweig (1809–1866); Gemahl von Elisabeth von Roon (1842–1908)

Digitale Editionen des BBAW-Zentrums „Preußen–Berlin“
    Editionen & Texte
      Nachschlagewerke