Friedrich Ludwig Graf von Arnim-Blumberg

1796 –1866

Beschreibung:

(Ober-)Schlosshauptmann bei Friedrich Wilhelm III. und Friedrich Wilhelm IV.; 1840 Ablehnung des Titels „Schlosshauptmann von Berlin“; 1844 Oberschlosshauptmann; 1853–1861 Grand Maître de la Garderobe (Obergewandkämmerer); ließ sein Gut Blumberg durch Friedrich August Stüler (Schlossumbau) und Peter Joseph Lenné (Parkgestaltung) umgestalten; Sohn des preußischen Diplomaten Friedrich Abraham Wilhelm von Arnim-Boitzenburg und Georgine Gräfin von Wallmoden-Gimborn; Bruder von Adolf Heinrich Arnim-Blumberg; 1829-1855 Gemahl von Amalie von Keister; 2 Söhne, 2 Töchter


Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Arnim-Boitzenburg
  • Zu dieser Person gibt es einen Eintrag in den Biogrammen.


Zitierhinweis

Arnim-Blumberg, Friedrich Ludwig Graf von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 10.12.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v5/P0004714

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0004714

Normdatei