Personenregister

1819 –1892

Alexander Ferdinand Julius WILHELM Graf von Brandenburg

Bemerkung

preußischer General der Kavallerie; 1836 Eintritt in das Garde-Kürassierregiment der preußischen Armee; 1837 Sekondeleutnant; 1846 Regimentsadjutant; 1852 Rittmeister; 1854 Eskadronchef; 1857 Major; 1858 Stabsoffizier im 2. Garde-Ulanenregiment; 1860 Regimentskommandeur, Oberstleutnant und Flügeladjutant bei Prinzregent Wilhelm; 1864 Oberst; 1866 Teilnahme am Feldzug gegen Österreich; dann Kommandeur der 5. Kavallerie-Brigade in Frankfurt (Oder); 1868 Kommandeur der 3. Garde-Kavallerie-Brigade und Generalmajor sowie General à la suite bei Wilhelm I.; 1870/71 Teilnahme am Krieg gegen Frankreich; 1872 Generalleutnant; 1873 Generaladjutant bei Wilhelm I.; 1880 General der Kavallerie; 1884 zur Disposition gestellt; seit 1888 preußischer Gesandter in Brüssel und Lissabon in der Stellung als Wirklicher Geheimer Rat; Sohn des preußischen Ministerpräsidenten Friedrich Wilhelm Graf von Brandenburg und seiner Gemahlin Mathilda von Massenbach; Zwillingsbruder von Friedrich von Brandenburg; ledig

Alternative Namen

Pseudonym
  • Brandenburg II
Digitale Editionen des BBAW-Zentrums „Preußen–Berlin“
    Editionen & Texte
      Nachschlagewerke