Moritz (Baron von) Cohn

1812 –1900

Beschreibung:

Dessauer Privatbankier; anerkannter Eisenbahnfinanzier insbesondere in Thüringen und im Magdeburgischen; 1848 Finanzierung des zweimonatigen Exils Prinz Wilhelms (I.) in England; 1850 Hofbankier des Herzogs von Anhalt-Dessau; privater Vermögensverwalter des Prinzen Wilhelm (I.) von Preußen; 28.1.1859 Hofbankier des Prinzregenten, später des Königs Wilhelm I.; Verwalter von Wilhelms I. Schatullvermögen; 1869 in Sachsen-Coburg und Gotha nobilitiert


Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Moses Cohn

Zitierhinweis

Cohn, Moritz (Baron von). In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0006937

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0006937

Archivierte Versionen
Normdatei