CURT (Kurt) Wolf von Pfuel

1849 –1936

Beschreibung:

1875-76 Kommandeur der Kriegsakademie; 1883 Hauptmann im Großen Generalstab und Militärattaché in Madrid; 1885-1888 persönlicher Adjutant bei Prinz Wilhelm; 1888 Flügeladjutant bei Wilhelm II.; 1889 Major und etatmäßiger Stabsoffizier im Leib-Kürassier-Regiment „Großer Kurfürst“ (Schlesisches) Nr. 1; Kommandeur des Königs-Ulanen-Regiment (1. Hannoversches) Nr. 13; 1903 Generalleutnant; Vorsitzender des Zentralkomitees der deutschen Vereine vom Roten Kreuz; 1906 Generalinspekteur des Militärerziehungs- und Bildungswesens; stellvertretender Präsident des Reichsmilitärgerichts; 1908 wurde Pfuel General der Kavallerie


Zitierhinweis

Pfuel, CURT (Kurt) Wolf von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0007012

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0007012

Archivierte Versionen
Normdatei