Sigismund Friedrich Hermbstädt

1760 –1833

Beschreibung:

Apotheker und Chemiker; 1791 ordentlicher Professor für Chemie und Pharmazie am Collegium medico-chirurgicum in Berlin; zugleich 1791-1798 mit Verwaltung der Hofapotheke betraut; Autor vieler Abhandlungen zu Technologien in Chemie, Pharmazie und Physik sowie zur Modernisierung der Landwirtschaft; 1810 Geheimer Medizinalrat; 1810 außerordemtlicher und 1811 ordentlicher Professor für Technologie an der Universität zu Berlin; seit 1816 auch Vorlesungen an der Bergakademie Freiberg; Mitgliedschaft in mehreren deutschen Wissenschaftsakademien sowie bei der Russischen Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg; Mitglied der Berliner Freimaurerloge „Zur Eintracht“


Zitierhinweis

Hermbstädt, Sigismund Friedrich. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/P0007413

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0007413

Archivierte Versionen
Normdatei