Friedrich von Holstein

1837 –1909

Beschreibung:

1860 Diplomat; seit 1876 in der Politischen Abteilung des Auswärtigen Amtes in Berlin tätig; dort ab 1883 Stellvertreter des Unterstaatssekretärs und 1891 Wirklicher Geheimer Legationsrat; maßgeblich beteiligt bei der Nichterneuerung des Rückversicherungsvertrages 1890 und Vertreter der Außenpolitik der „freien Hand“ zwischen Rußland und England; 1906 Rücktritt wegen Mißbilligung der Marokko-Politik B. von Bülows; Habitué im Salon Helene von Lebbin; als „graue Eminenz“ des Auswärtigen Amts bekannt


Zitierhinweis

Holstein, Friedrich von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 3 vom 03.12.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v3/P0009142

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0009142

Archivierte Versionen
Normdatei