KASIMIR Adolf Karl August Franz Georg Christian Wilhelm von Dewall

1811 –1895

Beschreibung:

preußischer Generalleutnant; 1828 Musketier im 25. Infanterie-Regiment; 1830 Sekondeleutnant; 1833-1839 Lehrer an der Divisionsschule der 15. Division; 1845 Adjutant in der 16. Infanterie-Brigade; 1846 Premierleutnant; 1848 Adjutant bei der Inspektion der Bundestruppen; 1849 Hauptmann in der Adjutantur; 1850 in die Armeeabteilung des Kriegsministeriums versetzt; 1854 Major; 1857 in die Abteilung für persönliche Angelegenheiten versetzt und dem 25. Infanterie-Regiment aggregiert; 1859 Oberstleutnant; 1860 zweiter Bevollmächtigter in der Bundesmilitärkommission in Frankfurt am Main; 1861 Oberst; 1865 Generalmajor und zu den Offizieren von der Armee versetzt; 1866 in Berlin zur Verfügung des Kriegsministers; dann Militärbevollmächtigter; 1868 mit dem Charakter als Generalleutnant und Pension zur Disposition gestellt; Sohn des Landrats Kasimir von Dewall und Anna Henriette Wilhelmine von Grolmann; 18.3.1861 Diner bei Wilhelm I.


Zitierhinweis

Dewall, KASIMIR Adolf Karl August Franz Georg Christian Wilhelm von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0010091

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0010091

Archivierte Versionen
Normdatei